Straßenschlacht auf sizilianischem Markt

Videoaufnahme Straßenschlacht auf einem Markt von Catania (Bild: Screenshot YouTube)

Italien/ Catania: In der sizilianischen Stadt Catania hatten die regulären italienischen Händlern offensichtlich die Nase voll von illegalen afrikanischen Händlern. Dort kam es am Mittwoch zu einer Straßenschlacht. Mit Video.

Überall auf den Märkten der südlichen Nachbarländer zeigt sich dasselbe Bild: Die einheimischen Händler, die ihre Stände anmelden und Gebühren hierfür bezahlen, werden seit langem schon von muslimischen oder afrikanischen – meist illegalen – fliegenden Händlern bedrängt und unterwandert. Im sizilianischen Catania scheinen die ansässigen Händler die Nase voll davon gehabt zu haben.

Wie in einem Filmbeitrag, den ein Anwohner aufnahm und der der Mailänder Zeitung „Cronaca Vera“ zusendete, dokumentiert, entlud sich am Mittwoch der Unmut über diese Zustände.

Darauf zu sehen: Anfänglich Schlägereien, wobei Stühle und Tische durch die Gegend fliegen und Männer mit Eisenstangen auf Stände eindreschen. Ein Mann steigt dann in seinen Kleintransporter und fährt mehrere illegale Stände der Migranten um. Der Fahrer wird attackiert, legt jedoch ziemlich unbeeindruckt den Rückwärtsgang ein und fährt in weitere Stände hinein.

Wie die Zeitung berichtet, seien nach Eintreffen der Polizei weder Verletzte noch die fliegenden Händler aufzufinden gewesen. (BS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...