Sigmar Gabriel: Die Türkei gehört zu Deutschland!

Foto: JouWatch
Sigmar Gabriel (SPD) (Foto: JouWatch)

Es ist einfach unfassbar. Da dreht der Islamfaschist weiterhin am Rad, provoziert den Westen, wo er nur kann – und die Bundesregierung entschuldigt sich bei Erdogans Außenposten für die Wattebäuschen, die in Richtung Bosporus geworfen wurden:

Ungeachtet des Streits zwischen den Regierungen in Berlin und Ankara hat sich Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) in einem offenen Brief an die Türken in Deutschland gewandt. „Wir haben uns für gute Beziehungen zur Türkei immer auch eingesetzt, weil wir wissen, dass ein gutes Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei für Sie wichtig ist“, schreibt Gabriel in dem Brief, den die „Bild“ in ihrer Samstagsausgabe in deutscher und türkischer Sprache veröffentlicht. Der Verhaftung deutscher Staatsbürger könne die Bundesregierung aber nicht tatenlos zusehen.

„Wir müssen unsere Staatsbürger schützen“, so der Außenminister. Die deutsche Reaktion richte sich nicht gegen die Menschen in der Türkei und die Mitbürger mit türkischen Wurzeln in Deutschland. Auch wenn die politischen Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei schwierig seien, bleibe klar: „Sie, die türkischstämmigen Menschen in Deutschland, gehören zu uns – ob mit oder ohne deutschen Pass“, erklärte Gabriel.

Dazu muss man wissen, dass 51 Prozent der Türken in Deutschland für die neue „Führungsrolle“ Erdogans gestimmt haben – und diese werden Herrn Gabriel den Stinkefinger zeigen.

Und wieso gehört mittlerweile jeder Mensch, der sich gerade zufällig, oder absichtlich in Deutschland aufhält automatisch zu „uns“? Oder gilt das wieder mal nur für die Türken?

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...