Wenn ein Islamist einen islamischen Bombenbauer betreut

(Symbolfoto: Durch Asianet-Pakistan/Shutterstock
Erziehungspersonal für Islam-Terroristen (Symbolfoto: Durch Asianet-Pakistan/Shutterstock)

Die deutschen Behörden haben keine Ahnung, was sich mittlerweile vor ihren Augen in Deutschland abspielt. „n-tv“ hat eine Story für uns, die das ganze Dilemma verdeutlicht:

Bei der Betreuung des jugendlichen Bombenbastlers aus Ludwigshafen ist es nach Angaben des SWR zu einer Panne gekommen. Einer der Betreuer des 13-Jährigen soll demnach selbst der islamistischen Szene angehören…

Unfassbar, oder, aber auch irgendwie ganz normal in diesem Land, in der sich Gegengesellschaften bilden konnten.

Schwer verständlich auch, dass so ein Bombenbauer nicht im Knast gelandet ist:

…Der Jugendliche hatte Mitte Dezember vergangenen Jahres versucht, eine Bombe am Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen abzulegen. Nachdem dies aufgedeckt worden war, wurde der Deutsch-Iraker an einem unbekannten Ort untergebracht und wird dort rund um die Uhr betreut…

Was soll eigentlich bei so einer Betreuung herauskommen, die der Steuerzahler mal wieder finanzieren muss?

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.