Zuversicht: Warum CNN gegen Trump verlieren wird

Foto: Collage
Trump gerät immer wieder ins Visier der linken Medien - in den USA und in Deutschland (Foto: Collage)

Corey Lewandowski, Präsident Trumps erfolgreicher ehemaliger Kampagnen-Manager, der später im Jahr 2016 eine zeitlang für CNN arbeitete, wettet auf einen Sieg Trumps in dem weiter schwelenden Konflikt des Präsidenten mit dem Sender CNN.

Lewandowski in einem Gespräch mit den Breitbart News am Samstag: „Weißt du, Matt, ich war dabei, als wir die Wahlkampagne des Präsidenten gestartet haben und CNN uns erzählt hat, daß er keine Chance hätte und niemals gewinnen würde. Der Präsident sagte damals: „Gib nie auf!“. Ich glaube, ich würde niemals gegen Donald Trump wetten. Er ist ein Gewinner, der alles erreicht, was er will. Es spielt keine Rolle, ob in der realen Welt, in der Fernsehwelt oder im halsabschneiderischen New Yorker Immobiliengeschäft. Ich würde ihn niemals abschreiben. Am Ende seines andauernden Kampfes mit CNN wird sich CNN rechtfertigen müssen, die Einschaltquoten werden weiter fallen – und wenn man sich die Umfragewerte anschaut, wird klar, daß die Leute schon jetzt nicht mehr an die Unvoreingenommenheit von CNN glauben. CNN hat Vorurteile. Schau´, vor zwei Tagen habe ich Jim Acostas Tweet gesehen, in welchem er behauptete, der Präsident akzeptiere im Weißen Haus nur Fragen ihm freundlich gesonnener Reporter. Ehrlich, ich glaube nicht, daß Hallie Jackson von NBC und MSNBC dem Weißen Haus wohlgesonnen ist. Da haben wir es wieder einmal: CNN bringt nicht die Nachrichten, sondern CNN versucht, selbst die Nachrichten zu sein. Ich denke, auf lange Sicht werden sie diesen Kampf verlieren.“

Hoffentlich hat Lewandowski recht. Ich kann mich nicht erinnern, jemals eine solche mediale Schlammschlacht gegen einen amerikanischen Präsidenten erlebt zu haben. Das gilt besonders für die deutsche „Berichterstattung“, nicht nur bei den Öffentlich-Rechtlichen. Eine Auswertung des Shorenstein-Centers an der Harvard School, wo man sich mit Politik und politischem Journalismus beschäftigt, hat ergeben, daß die ARD mit ihren Sudelkampagnen gegen Trump selbst die ärgsten amerikanischen Trumpfeinde locker übertrump(f)t. (ME)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.