Abt. Empörung: Donald Trumps „Prügelvideo“

Foto: TMZ/Screenshot/Breitbart
Das soll angeblich witzig sein: Kathy Griffin und der Kopf von Donald Trump (Foto: TMZ/Screenshot/Breitbart)

US-Präsident Donald Trump ist bekanntlich kein großer Freund derjenigen Medien, die kein großer Freund von Donald Trump sind und ihn deshalb ständig verleumden. Auch ist Donald Trump bekanntlich etwas unkonventionell, manche sagen „herzerfrischend“.

CNN ist so ein Sender, den Donald Trump gar nicht mag. Und CNN mag Donald Trump nicht. Wahrscheinlich mag ihn überhaupt niemand, der die niedrigste Arbeitslosenzahl in den USA seit dem Jahr 2000 nicht mag. Ein Erfolg Donald Trumps ist der schlimmste Albtraum dieser Leute. Deswegen hat er gefälligst keinen zu haben. Die ZEIT ist auch bevölkert von Diplomübelnehmern, wenn es um Donald Trump geht. Dort gibt es eine Meldung zu einem Original-Trump-Prügelvideo. Worum geht es?

Früher hat Donald Trump gerne Wrestling-Veranstaltungen besucht. Ein guter Freund Trumps ist ein Wrestling-Impressario gewesen, mit dem er anno dazumal ein lustiges Video produziert hat. Vince McMahon heißt der Mann. In dem zehn Jahre alten Filmchen reißt Herr Trump den Herrn McMahon außerhalb eines Wrestling-Rings zu Boden. Das Video ist damals als Showeinlage entstanden. Trump scheint es bei „Reddit“ wiederentdeckt zu haben und hat es etwas modernisieren lassen. In der 2017er Version streckt Trump den Sender „Fake-News Network“ (FNN) zu Boden. Jetzt sind alle ganz furchtbar aufgeregt und fürchten sich, auch.

Die ZEIT schreibt – Zitat: „CNN verurteilt Trumps Prügelvideo. US-Präsident Donald Trump hat ein Video getwittert, das als Prügelattacke gegen den Sender CNN verstanden werden kann. Der Sender spricht von einem Aufruf zur Gewalt.“ – Zitatende.

Zur Erinnerung: Mitte Juni hat ein Bernie Sanders-Fan, der 66-jährige James T. Hodgkinson, auf Republikaner geschossen und sechs Personen verletzt, zum Teil schwer. Unter den Opfern war auch der republikanische Fraktionsvorsitzenden Steve Scalise. Zuvor war der linksliberale Mordbube vom Medien-Mainstream, dem auch CNN angehört, schwer verhetzt worden. Die andauernde Propaganda der amerikanischen „Antifa“, der „Liberals“, der „Kunstszene“ mit ihrem gespielten Kopfabschneiden und Ermordung von Trump, die politisch korrekten Hollywood-Akteure mit ihren Verbalangriffen – alles das war der ZEIT damals kaum eine Zeile wert.

Aber nun Krokodilstränen: CNN spricht angesichts des „Prügelvideos“ von einem „Aufruf zur Gewalt“.

Zitat ZEIT: „Damit reiht sich das Video ein in eine Reihe von Tweets der vergangenen Tage, in denen Trump CNN unter anderem als „Fake-News“ oder „Abfalljournalismus“ beschimpft hatte.“ – Zitatende.

Genau, liebe ZEIT, liebe CNN-Leute: Euch hat Donald Trump völlig korrekt bezeichnet. Mit Eurer widerlichen Doppelmoral, mit Eurem erbärmlichen Gewinsel und Eurem notorischen Messen mit zweierlei Maß seid ihr genau das: Abfalljournalismus. (ME)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.