Deutsche Touristinnen in Tunesien niedergestochen

(Foto: Durch zefart/Shutterstock
Ein Schatten liegt über dem Urlaubsland Tunesien (Foto: Durch zefart/Shutterstock)

In Tunesien sind zwei deutsche Touristinnen von einem Mann mit einem Messer angegriffen worden. Die Attacke ereignete sich in Nabeul in der Nähe von Hammamet im Norden des Landes.

Die beiden Frauen sollen aus dem Saalekreis in Sachsen-Anhalt stammen.

Bei den Opfern soll es sich um Mutter und Tochter handeln. Die Mutter (51) sei leicht, die Tochter schwer verletzt worden und musste operiert werden. Die 27jährige befinde sich nun, laut tunesischem Innenministerium, in „stabilem Zustand“.

Der Angreifer wurde verhaftet, er sei „geistig verwirrt“. Ein terroristischer Hintergrund werde ausgeschlossen, heißt es.

Das war’s dann wohl auch mit diesem „Traumurlaubsland“…

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...