Ein kleiner Schritt für JouWatch, ein großer Schritt für die Meinungsfreiheit!

Foto: Durch rob zs/Shutterstock
Freie Meinung, leicht gemacht (Foto: Durch rob zs/Shutterstock)

Nach technischen Anlaufschwierigkeiten kann es jetzt endlich losgehen: JouWatch hat für alle Bereiche und Beiträge die Kommentarfunktion freigeschaltet.

Ab sofort kann also wieder frei gemeint, diskutiert und kommentiert werden.

Nachdem es immer schwieriger, wenn nicht sogar gefährlicher in Deutschland wird, sich frei zu äußern, war dieser Schritt mehr als notwendig.

Aber Ihr müsst uns dabei helfen, dass dieses neue Diskussionsforum auch funktioniert und wir dabei nicht unsere eigentliche Tätigkeit, nämlich die Erstellung von wichtigen Nachrichten, die die Mainstream-Medien nicht bringen, aus dem Auge verlieren.

Bitte haltet Euch – auch bei all der verständlichen Wut – an die „Anstandsregeln“. Dass keiner von Euch Kommentare mit strafrechtlich relevanten Aussagen verfasst, versteht sich dabei hoffentlich von selber.

Geht bitte untereinander respektvoll um, lasst Euch nicht von „U-Booten“ provozieren. Wenn’s geht, sachlich bleiben und sich bei den Kommentaren auf das Thema des jeweiligen Artikels oder auf die Diskussion beziehen.

Fasst Euch so kurz wie möglich, damit erleichtert Ihr uns die Arbeit. Links zu anderen Seiten – zum Beispiel zu Werbezwecken – sind technisch nicht möglich. Hier könnt Ihr kurze und kenntliche Zitate verwenden.

Informationen über Personen wie z.B. E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Adressen und andere personenbezogene Daten sollten nicht in den Kommentaren veröffentlicht werden, denn wir wissen ja: Feind liest mit.

Wenn sich alle an diese Spielregeln halten, kann das was werden. Wir vom JouWatch-Team freuen uns auf jeden Fall auf konstruktive, aber auch leidenschaftliche Debatten auf unserer Seite!

Euer JouWatch-Team

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...