Wenn sich eine Frau auf die Wiese legt, um sich zu sonnen…

(Symbolfoto: Durch Kate Aedon/Shutterstock
Die Wiese als Tatort. Überall leben die Frauen jetzt gefährlich (Symbolfoto: Durch Kate Aedon/Shutterstock)

Entspannt ein Sonnenbad im Park nehmen war gestern. Heute ist selbst diese Situation für Frauen nicht mehr selbstverständlich. Diese Erfahrung durfte eine Sonnenanbeterin in Wien machen. Sie lag im Donaupark auf einer Wiese, als sich ein Afghane auf sie stürzte. Er setzte sich auf ihren Bauch und Schambereich und öffnete sofort seine Hose.

Durch ihre Schreie wurden Passanten aufmerksam und griffen ein. Zwei Schweizer Touristen, ein Hundebesitzer sowie ein weiteren Zeugen eilten ihr sofort zu Hilfe. Der Hundebesitzer stürzte sich samt seines laut bellenden Vierbeiners auf den Angreifer und hielt ihn zusammen mit den anderen fest, bis die Polizei eintraf. Der 23-Jährige Afghane versuchte mehrmals, zu flüchten. Den Zeugen gelang es aber, den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Er befindet sich in Haft. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.