Erneuter Angriff auf der Champs-Élysées in Paris

fotolia/benekamp
Überall im Einsatz (Foto: fotolia/benekamp)

In Paris ist ein bewaffneter Mann von der Polizei erschossen worden. Er fuhr mit seinem Van auf der Champs-Élysées in ein Polizeiauto. Der Mann sei mit einer Glock-Pistole bewaffnet gewesen, heißt es.

Der Angriff habe sich zwischen dem Élysée-Palast und der amerikanischen Botschaft ereignet.

Die Situation sei inzwischen unter Kontrolle, so die Polizei. Es sei ein absichtlicher Angriff gewesen, erzählt ein Augenzeuge.

Der französische Innenminister spricht von einem „sicherheitsrelevanten Vorfall“. Die Bevölkerung wird angewiesen, den Bereich zu meiden. Vor Ort befinde sich auch ein Bombeneinsatzkommando.

Das nahegelegene Marigny Theater wurde geräumt. (MS)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...