Parteitag der Grünen: Anton Hofreiter outet sich als Mega-Rassist!

Foto: JouWatch
Kent den Eisbären aus der Zeitung: Anton Hofreiter (Foto: JouWatch)

Wenn es um die blanke Existenz geht, können schon mal die Nerven blank liegen. Auf dem Parteitag der Grünen wurde das ganz besonders deutlich. In einer „leidenschaftlichen“ Rede  zeigte  Anton Hofreiter das ganze Dilemma dieser absterbenden Partei. Die „Süddeutsche Zeitung“ zitiert in mit diesen schrecklichen Worten:

Hofreiter macht deutlich, dass es nicht um den Planeten gehe, der gerettet werden müsse. Der habe schon viele Attacken überstanden. Nein, es gehe „um uns und unsere Lebensgrundlagen“. Um nix Spinnertes also, sondern um das Kind in Bangladesch, um die Bauernfamilie in Mali, um Europa, das seinen Frieden kaum werde retten können, wenn der Klimawandel nicht gestoppt wird. „Es ist die zentrale Existenzfrage, um die wir hier ringen.“ Hofreiters Botschaft: Es soll keiner mehr behaupten, hier gehe es um Nebensächlichkeiten…

Hoch interessant, denn damit gibt Hofreiter zu, dass es den Grünen überhaupt nicht darum geht, den Planeten zu retten, sondern nur um das Wohl der Menschheit, wenn überhaupt. Vielleicht geht es Hofreiter auch nur darum, Seinesgleichen zu retten, also die Leute, die sich mit der Energiewende die Taschen vollstopfen.

Aber auch wenn er das Kind in Bangladesh und die Bauernfamilie in Mali im Auge hat, was stark zu bezweifeln ist, ist das eine Aussage, die an Arroganz nicht zu übertreffen ist und ihn als Mega-Rassisten auszeichnet. Denn sie belegt, dass es den Grünen in ihrem Klimarettungswahn lediglich um die Spezie „Mensch“ geht und nicht um Gottes Geschöpfe im Allgemeinen. Wer die toten Vögel zählt, die von den Windkrafträdern zerstückelt wurden, weiß, was gemeint ist. Wer die Wälder sieht, die von Windkrafträdern zerfetzt werden, weiß, was gemeint ist.

Aton Hofreiter gehört zu der Sorte Menschen, die immer noch glauben, sie wären mehr wert als eine Eintagsfliege – und hätten mehr in der Birne.

Was für eine Selbstüberschätzung.

Die Grünen sind wahrlich der Club der Megarassisten, der Artisten, der Spezisten. Drücken wir dem Planeten die Daumen, dass sie bald von der Bildfläche verschwinden.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...