Abu Bakr al-Baghdadi – endlich tot?

Foto: Screenshot/Youtube)
Hat der Teufel den Teufel geholt (Foto: Screenshot/Youtube)

Abu Bakr al-Baghdadi, führendes IS-Mitglied, der sich wegen der Angriffe der Anti-IS Koalition versteckt gehalten hat, soll gestern bei Luftangriffen auf das syrische Rakka getötet worden sein.

Der Tod der Nummer 1 des IS könnte einen großen Schritt vorwärts im Kampf gegen die Islamisten bedeuten. Auf ihn war ein Kopfgeld von fast 24 Millionen Euro ausgesetzt worden. Bisher gibt es noch keine offizielle Bestätigung für seinen Tod. (MS)

Hier noch mal der Ober-Terrorist bei einer seiner Mörder-Predigten

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.