AfD Berlin: Reagan-Boulevard statt Karl-Liebknecht-Strasse

https://cdn.pixabay.com/photo/2012/11/28/09/27/president-67550__340.jpg
Ronald Reagan (+) (Foto: Pixabay)

Berlin – Nachdem die Bezirksregierung von Berlin-Mitte mit der Umbenennung von Straßen im Afrikanischen Viertel angefangen hat und die Namen alter Kolonialisten wie Lüderitz, Nachtigal und Peters ersetzen will durch solche von verdienstvollen Schwarzafrikanern, ist nun die AfD Berlin nach vorne geprescht und fordert eine Umbenennung der Karl-Liebknecht-Strasse in Reagan-Boulevard, wie die Morgenpost meldete. Am 12. Juni jährt sich die legendäre Rede des ehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan vor dem Brandenburger Tor zum dreissigsten Mal, in welcher er die folgenden, berühmt gewordenen Worte sprach: „Mr. Gorbachev, open this gate, Mr. Gorbachev, tear down this wall.“ (Herr Gorbatschow, öffnen Sie dieses Tor, Herr Gorbatschow, reissen Sie diese Mauer nieder.)

Daß in Berlin eine Straße von Kommunist nach Kapitalist umbenannt wird, kann ich mir schwer vorstellen. Vorschlag zur Güte: Ganz Berlin wird in Wrschtpfrmpft umbenannt. (ME)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...