Fragen zur Zeit: Sind Moslems islamophob?

Sigmar Gabriel (Foto über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – Bundesaußenminister Gabriel hat die Anschläge von Teheran verurteilt. „Einmal mehr haben gewissenlose Verbrecher viele unschuldige Menschen in den Tod gerissen“, verkündete Sigmar Gabriel am Mittwoch. „Wo der Terror keine Grenzen kennt, dürfen sich Mitgefühl und Menschlichkeit keine Schranken auferlegen. Wir trauern mit den Menschen im Iran“, so die Worte des  Bundesaußenministers. Den Doppelanschlag vom Mittwoch, bei dem mindestens zwölf Moslems ums Leben gekommen sind, reklamiert die Terrormiliz „Islamischer Staat“ für sich. (dts)

Foto: screenshot thereligionofpeace.com

Der Herr Bundesaußenminister ist in der vorzüglichen Lage, sich mit seinen Äußerungen zu islamischem Terror nach seinem Terminkalender zu richten. Irgendwo auf der Welt gibt es immer einen Anschlag. Moslems töten auch Moslems. Wahrscheinlich sind sie islamophob. Alles kein Grund, sich einmal ein paar grundsätzliche Gedanken zur Religion des Friedens zu machen. (ME)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...