Völkerwanderung: Nächste Route wird eröffnet!

Foto: Nicolas Economou/ Shutterstock
Landen jetzt auch an den spanischen Küsten: Migranten aus Afrika (Symbolfoto: Nicolas Economou/ Shutterstock)

Die nächste Wanderroute ist eröffnet. Die Zahl der Migranten, die übers Mittelmeer in Spanien landen, hat sich in diesem Jahr mit 3.300 bereits verdreifacht, das gab die UN-Organisation IOM bekannt.

In den letzten Tagen griff die spanische Küstenwache mehrere hundert „Bootsflüchtlinge“ auf. 100 waren Richtung Felseninsel Alborán unterwegs, 200 landeten an der andalusischen Küste.

Bisher arbeiteten die marokkanischen und spanischen Behörden gut zusammen, so dass sie Zahl der auf dieser Route illegal einwandernden Migranten überschaubar bleib. Als Grund für den Anstieg vermutet man die Schließung der Route zwischen Griechenland und den Balkan-Ländern.

Die Mehrheit der Asylbewerber die jetzt von Marokko aus das spanische Festland betreten, kommt aus den sub-Sahara Regionen Mali, Sudan, Nigeria und der Zentralafrikanischen Republik.

Auch die Zahl der in Italien ankommenden Migranten steigt rasant weiter. Bisher kamen fast 60 000 übers Mittelmeer, im selben Zeitraum des vergangenen Jahres waren es noch 40 000. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...