Kehrt nach Hause zurück – Eure Heimat braucht euch!

(Bild: "Ein Prozent")
"Ein Prozent" Aktion in Zittau (Bild: "Ein Prozent")

Zittau – Mit Schablonen und Sprühkreide bewaffnet erinnerten Aktivisten der Bürgerbewegung „Ein Prozent“ unter dem Motto „Zittau mit Zukunft“ die arabischen „Flüchtlinge“ daran, dass ihre eigentliche Heimat sie dringend braucht.

Die Bürgerbewegung „Ein Prozent“  war mit Schablonen und Sprühkreide bewaffnet unter dem Motto „ Zittau mit Zukunft“ in der sächsischen Stadt unterwegs. Mithilfe von Schablonen und Kreide wurden die Sprüche „Kehrt nach Hause zurück – Eure Heimat braucht euch“ gut sichtbar platziert. Hierbei wandte sich die Bürgerbewegung nach eigenen Angaben zum einen an die hocharabisch sprechenden Migranten. Diese werden daran erinnert, dass ihr Aufenthalt in Deutschland zeitlich begrenzt ist und sie in ihrer Heimat dringend gebraucht werden. Zum anderen soll diese Aktion auch zur Diskussion über Migration im Allgemeinen führen und über die fatalen Folgen, die diese für die Heimatländer der Migranten und die Veränderungen in den Aufnahmeländern hat, informieren.

Gravierende Folgen für die Herkunftsländer wie auch für unsere Heimat

In einer Pressemitteilung zur Aktion führen die Aktivisten aus, welche gravierenden Folgen eine ungebremste und ungeregelte Migration sowohl für die Herkunftsländer als auch für die Zielländer der Migranten wie Deutschland hat.

Die von „Ein Prozent“ aufgeführten Fakten seien nur ein Bruchteil und kleiner Ausschnitt an rationalen und vernünftigen Argumenten, die gegen die derzeitige Asylpolitik unseres Landes und einer Vielzahl der westeuropäischen Länder spricht. Diese Fakten sind frei zugänglich und gelten im wissenschaftlichen Diskurs zum Teil als Standard. Wieso diese Fakten im politischen Diskurs gegenüber der Moral meist hinten anstehen müssen, kann nicht vermittelt werden.

„Wir sind diejenigen, die die Folgen dieser Entwicklung finanzieren und auch damit leben müssen. Wir fordern daher hiermit alle Mitbürger auf, sich zu informieren und zu diskutieren. Von der Politik verlangen wir einen sofortigen Stopp der derzeitigen Migrationspraxis und eine Konzeptentwicklung für die Rückführung der Migranten, verbunden mit Hilfen vor Ort nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe“, so die Aufforderung der Aktivisten. (BS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...