Antidemokrat Lammert warnt vor Opposition im Bundestag!

(Foto: über dts Nachrichtenagentur
Antidemokrat mit faschistischen Tendenzen? Norbert Lammert (Foto: über dts Nachrichtenagentur)

Dass sich ausgerechnet der Bundestagspräsident Norbert Lammert als lupenreiner Antidemokrat zeigt, sagt viel über unsere völlig zerstörte Demokratie aus, die nur noch dazu dient, den etablierten Parteien das Geld zuzuscheffeln.

„Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) warnt vor dem Einzug der AfD in den Bundestag: „Bisher gibt es glücklicherweise die AfD im Deutschen Bundestag nicht. Ich kann es ohnehin nicht für einen Gewinn halten, wenn ein Parteiensystem immer stärker ausfranst“, sagte Lammert der Wochenzeitung „Die Zeit“. Eine überschaubare Zahl von politischen Gruppierungen in einem Parlament bringe „einen erheblichen Vorteil für die Handlungsfähigkeit und Nachvollziehbarkeit von Politik“, so der CDU-Politiker.

Lammert verteidigte die Geschäftsordnungsänderung, mit der der Bundestag an diesem Donnerstag beschließen will, dass künftig nicht mehr der älteste, sondern der erfahrenste Abgeordnete das neugewählte Parlament als Alterspräsident eröffnet. „Man kann sagen: Manches spricht für die Regelung, man sollte sie aber nicht gerade jetzt beschließen. Man kann aber auch sagen: Wenn es offenkundig viele gute Gründe für eine solche Regelung gibt, warum soll man sie ausgerechnet dann nicht beschließen, wenn es darüber hinaus einen konkreten Anlass gibt?“, so Lammert.

Der Anlass sei, „dass es einen möglichen Alterspräsidenten gäbe, der als Rechtsradikaler gilt“… (dts)

Wer hier als rechts gilt, wird von den Linken bestimmt, ist also völlig bedeutungslos. Wir können auch davon ausgehen, dass Lammert kein Problem damit hat, dass die FDP wieder in den Bundestag einzieht.

Aber am liebsten bleibt man lieber unter sich – wie es sich für einen faschistischen Staat nun mal gehört – und da würde so eine freche Partei wie die AfD natürlich stören.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.