AfD-Spitzenkandidatin Weidel will nach Berlin ziehen

Foto: JouWatch
Alice Weidel (Foto: JouWatch)

Berlin – Die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel will in die Bundeshauptstadt ziehen: „Ich werde so bald wie möglich mit meiner Familie nach Berlin ziehen, worauf wir uns schon sehr freuen“, sagte Weidel dem „Focus“. „Dort werde ich für unsere Partei im Mittelpunkt des politischen Geschehens leben und arbeiten, um den etablierten Parteien das Leben durch echte Oppositionsarbeit schwer zu machen.“ Bisher wohnt die Politikerin im schweizerischen Biel und in Überlingen in Baden-Württemberg.

Die Wirtschaftsberaterin gilt als aussichtsreiche Kandidatin für den Fraktionsvorsitz, sollte es die AfD bei der Wahl am 24. September in den Bundestag schaffen. Als Kampagnenführerin hatte sie vor kurzem ein Wahlziel von 15 Prozent ausgegeben. Zurzeit steht die AfD in Umfragen bei etwa acht Prozent. (dts)