Jusos-Idee: „Bollerwagen klauen, Herrentag versauen“

(Bild: Facebook)
Jusos und das Problem mit dem Vatertag (Bild: Facebook)

Was Sozialisten – jung oder alt ist völlig egal – einfach nicht ertragen können, sind zum einen Traditionen und zum anderen bodenständiger Spaß. Trifft beides, wie am Vatertag, zusammen, dann ist Schluss mit lustig im Kinderstall der SPD.

Die sozialistische Jugendorganisation der SPD – die Jungsozialisten (Jusos)  – haben in der Vergangenheit immer wieder tiefe Einblicke in die rote Seele gewährt und deutlich gemacht, woher es kommt, dass aus kleinen Sozialisten einfach nur große Sozialisten, mit unverändertem Weltbild werden.

Ein Beispiel, was sich in roten Hirnwindungen so abspielt, ist der Facebookaufruf der Jusos zum Vatertag. Dort heißt es:

Jährlich ziehen am „Herrentag“ betrunkene Männergruppen pöbelnd durch die Landschaft. Darunter haben viele Menschen, insbesondere Frauen*, zu leiden, die den öffentlichen Raum nutzen möchten. Wir finden, dass es keinen Tag braucht, an dem gesellschaftliche Strukturen und Machtverhältnisse zelebriert werden, die wir das ganze Jahr über kritisieren“.

Und deshalb der schmissige Jungsozialistenaufruf zum Vatertag: „Bollerwagen klauen, Herrentag versauen!“

Bleibt für die kleinen, roten Spaßbremsen nur zu hoffen, dass keiner der „marodierenden Männergruppen“ sich den Leitspruch zu eigen gemacht hat: „Bollerwagen verstauen, dann die Dumpfbacken von den Jusos kräftig verhauen!“ (BS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.