Der Antifant

Symbolbild: JouWatch
Mit der Hamburger Morgenpost direkt ins Herz der Demos (Symbolbild: JouWatch)

Der Feigheit bestes Unterpfand,

für jedes Chaos stets Garant,

lebt am gesellschaftlichen Rand,

ernährt von öffentlicher Hand,

verhaßt bei Bürgern hierzuland’,

ein Heuchler namens ANTFAnt.

 

Sein Lebensmotto ist nur Tand,

getriebeschädigender Sand.

Doch ist er ein „Polit-Proband“

und ein „Anarcho-Ministrant“.

Bei Meinungsgegnern legt er Brand,

bespitzelt sie und lauscht gespannt.

 

Horcht gierig an der fremden Wand,

um loszuschlagen, wenn er fand

Klischees, die in sein Hirn gebrannt.

Von Haßgefühlen übermannt,

besonders auf sein Heimatland,

begräbt er die Moral im Sand.

 

Denn jeder dritte Antifant

ist als Sozialfall anerkannt.

Er hält durch „Stütze“ sich instand,

die er bezieht aus Staates Hand.

Der Staatsfeind kommt zum Amt gerannt,

wenn Hunger raubt ihm den Verstand.

 

Der Hinterhalt als Unterstand

verdeckt sein Tun als Intrigant.

Denn hier gilt Ehrlichkeit als Schand’,

gesunde Frischmilch wird zu Schmand:

Deshalb ist jeder Antifant

ein Blockwart und ein Denunziant!

 

Erscheint vermummt als „Demonstrant“,

weil Feigheit gern bleibt unerkannt.

Bezeichnet sich als „tolerant“.

Sobald jedoch ein Diskutant

sich nicht bekennt zum linken Rand,

wird Toleranz ihm aberkannt

 

Aus jeder Stadt und jedem Land

gehört er lebenslang verbannt.

Wo Haßparolen auf der Wand

und wo ein Wagen hat gebrannt,

liegt es ganz deutlich auf der Hand:

Der Täter war ein Antifant!

 

Als wären Drähte durchgebrannt,

so denkt und tut der Antifant.

Wenn uns auch Trägheit übermannt,

ist Gegenwehr das beste Pfand!

Damit die Freiheit hier im Land

von niemandem wird abgebrannt!

Von Micha Schneider

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.