Was für eine Heldentat: Hannelore Kraft fährt nicht mehr im Dienstwagen einkaufen!

Foto: Thomas Rodenbücher/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/
Was für eine tolle Frau. Verzichtet nach der krachenden Wahlniederlage auf Luxusschlitten und Chauffeur (Foto: Thomas Rodenbücher/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)

Düsseldorf – Für die politikhörigen Medien sind anscheinend ganz normale Dinge berichtenswert, wenn einer ihrer Helden betroffen ist. Der „WDR“ vermeldet, dass Hannelore Kraft nach dem Ausscheiden aus dem Amt der Ministerpräsidentin sogar auf Dienstwagen und Chauffeur verzichten will – obwohl ihr Personal- und Sachausstattung „zur Wahrnehmung nachwirkender Aufgaben“ aus dem Amt noch einige Zeit zur Verfügung stehen würden.

Was für eine noble Geste, die Steuerzahler nicht weiter zu verscheißern. Aber immerhin. Ex-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) hatte damals diese Privilegien für fünf Jahre gefordert.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...