Ursula von der Leyen – und Klappe!

Foto: Wikimedia / Wikipedia
Foto: Rangabzeichen Hauptfeldwebel Wikimedia / Wikipedia

von Max Erdinger

Als wackerer Antifaschist, der nicht gerne selber in den Kasernen herumkriecht um nach altem Nazikram zu fahnden, beteiligt meinereiner sich an der Suche nach dem Verbotenen per Internet. Was soll ich sagen? Es sieht ganz so aus, als seien sämtliche Hauptfeldwebel in Uschis schöner Bundeswehr unter die Rechtsextremisten gefallen. Sie tragen nämlich ein geheimes Erkennungszeichen auf der Schulter, das nur die Eingeweihten richtig zu interpretieren wissen. Was das für ein Zeichen ist, wollen Sie wissen? Tief luftholen und gut festhalten: Es ist die Odalrune! Nicht Erdal – das war eine deutsche Schuhcreme – ODAL! Die Odalrune sieht ein bißchen so aus, wie eines dieser aufgeklebten Petrusfischchen, welches besonders kommunikative Christenmenschen auf dem Kofferraumdeckel ihres Autos spazieren fahren. Nur, daß das Fischchen auf die Schwanzflosse gestellt ist. „Kopfwinkel“ sagt man auch dazu.

Wollen Sie wissen, wie illegal so eine Odalrune ist? Die ist so dermaßen illegal, daß sie als verfassungswidriges Kennzeichen verboten worden ist. So illegal ist sie! Die Odalrune nämlich war das Logo der Wiking-Jugend. Die Wiking-Jugend wiederum wurde 1952 quasi als Nachfolgeorganisation der Hiter-Jugend und des Bundes Deutscher Mädels gegründet. Mit ihren 400 bis 500 Mitgliedern war die Wiking-Jugend ziemlich unbeliebt. Man munkelte, es handele sich um eine Kaderschule für deutsche und europäische Neonazis. 1994 hatte der Innenminister meiner tapferen antifaschistischen Republik von dem ganzen Gemunkel so die Nase voll, daß er die Wiking-Jugend glatt verboten hat – und mit ihr die Odalrune. Die Odalrune – und das ist kein Witz – gilt seit nunmehr 23 Jahren als verfassungswidriges Kennzeichen. Und alle Hauptfeldwebel laufen mit diesem Scheißding auf ihren Schulterklappen frech durch die Gegend, als ob nichts wäre. Rausschmeißen, die ganze rechtsextreme Saubande! Oder, was sagen Sie dazu, Frau von der Leyen? Ruhe! Achtung! Von der Leyen die erste – und Klappe!

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...