Militär & Gesang: Haselnuß unter Beschuß

Foto: Pixabay
Engel (Foto: Pixabay)

Zu viele Nazigesänge im Liederbuch der Bundeswehr. Neben dem „Panzerlied“ und dem „Westerwaldlied“ soll auch das alte deutsche Volkslied „Schwarzbraun ist die Haselnuß“ aus dem neuen, überarbeiteten Liederbuch für die Bundeswehr verschwinden, wie der Spiegel berichtet. Bei der Wehrmacht seien diese Lieder mißbraucht worden, heißt es im Bundesverteidigungsministerium.

„Schwarzbraun ist die Haselnuß“ ist ein Volkslied aus dem 19. Jahrhundert, welches durch den Sänger Heino Ende der Sechziger Jahre noch einmal populär geworden war. Er hatte es auf seiner Platte „Schwer war der Abschied“ herausgebracht. Es befindet sich auch im Repertoire des afroamerikanischen Vocalensembles Golden Gate Quartet. Erwin Halletz verwendete es für den Film „Das kann doch unseren Willi nicht erschüttern“ (1970), in dem Heinz Erhardt die Hauptrolle spielte. Otto Waalkes persiflierte mit dem Lied den amerikanischen Popstar Michael Jackson in „Otto-der Film“ (1985).

Foto: Pixabay

Wenn Ursula von der Leyen jetzt noch herausbekommt, welche traditionellen deutschen Gerichte der gemeine Landser gerne gegessen hat, wird sie die sauren Zipfel unehrenhaft aus der Feldküche entlassen und die Truppe intravenös ernähren.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.