Diese Regierung wechselt nicht

https://pixabay.com/de/automat-parkautomat-wechselautomat-503945/
Ein Automat (Foto: Pixabay)

Jeder kennt es: Man hätte 2,50 zu bezahlen, hat einen Fünfzig-Euroschein einstecken und auf der Kassiermaschine steht: Dieser Automat wechselt nicht.

Berlin – Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht fordert die Bundesregierung auf, die zuviel kassierten Steuern für die Sanierung von Schulen und Straßen zu verwenden. „Schäuble und Merkel dürfen diese Mehreinnahmen nicht für Aufrüstung verschleudern“, sagte Wagenknecht Redakteuren der Funke-Mediengruppe. Stattdessen müssten Schulen und Straßen saniert, müssten bezahlbare Wohnungen sowie gute Arbeitsplätze im Gesundheits- und Bildungswesen geschaffen werden.

Die Linken-Spitzenkandidatin will Steuerzahler entlasten, die weniger als 7.100 Euro brutto im Monat verdienen. Über eine Millionärssteuer soll die Entlastung gegenfinanziert werden, so Wagenknecht. Das Steuerplus von rund 55 Milliarden Euro habe die Große Koalition den Normal- und Geringverdienern aus der Tasche gezogen. Diese ungerechte Politik müsse beendet werden. (dts)

Foto: Pixabay

Ganz Deutschland hätte sich vor Verwunderung die Augen gerieben, wenn die rote Sahra mit dem Vorschlag gekommen wäre, die Bundesregierung solle das Wechselgeld einfach an seine Eigentümer zurückgeben.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.