Rumänen rasen mit Kleintransporter in Menschenmenge

alphaspirit/Shutterstock

Im sächsische Thalheim hat ein mit neun Personen besetzter Kleintransporter auf die Besucher des traditionellen Hexenfeuers am 1. Mai zugehalten. Die Menschen konnten im letzten Moment bei Seite springen. Im Anschluss an die Attacke kam es zu einer Schlägerei zwischen den Besuchern und den Kleinbusinsassen. Bei ihnen soll es sich um Rumänen gehandelt haben. Bei der Schlägerei mit Knüppeln und anderen Schlaggegenständen gab es sechs Verletzte im Alter zwischen 19 und 36.

Die Haftrichterin hatte den Haftantrag der Staatsanwaltschaft gegen einen 28jährigen abgelehnt.

Alle neun Tatverdächtigen aus Rumänien befinden sich wieder auf freiem Fuß, teilte die Polizei Chemnitz am Dienstagabend mit.

alphaspirit/Shutterstock