Auftrittsverbot für Xavier Naidoo?

Foto: Wikipedia/ Von Foto: © JCS /, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=38415829

Nach Akif Pirinçci geht es wohl nun auch einem weiteren Künstler an den Kragen, Xavier Naidoo ist der nächste auf der Abschussliste – die Linksfaschisten kennen eben keine Gnade, wenn jemand nicht in ihrem Sinne dichtet. Der „Focus“ vermeldet:

…Die Kritik an Naidoo und seinen Texten dürfte im Verlauf des Sommer nicht abebben. Im oberbayerischen Rosenheim etwa fordert ein Bündnis namens „Kein Hass auf Rosenheims Bühnen“ schon seit Beginn des Jahres, die Söhne Mannheims aus dem örtlichen Sommerfestival im Mangfallpark wieder auszuladen. Naidoo sei ein „Hassprediger“, sagt Bündnissprecher Johannes Müller zur Nachrichtenseite „Rosenheim24“. Durch den neuen Song fühle sich das Bündnis in seiner Forderung bestärkt…

http://www.focus.de/kultur/musik/gewaltandrohungen-und-verschwoerungstheorien-hassmusiker-gegen-xavier-naidoos-neuen-song-formiert-sich-widerstand_id_7063527.html?fbc=fb-shares

Zustände wie im Dritten Reich und in der DDR – da durfte auch nur die Musik gespielt und Texte vorgelesen werden, die vorher vom Staat abgesegnet wurden.

Die Linken in unserem Land sind und bleiben Wiederholungstäter!

Foto: Wikipedia/ Von Foto: © JCS /, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=38415829