Neulich, als der Senegalese im Gericht blank zog

Fotolia/ Felix Pergande
Für 10 Euro in den Knast? Foto: Fotolia/ Felix Pergande

Omar , 20 Jahre jung, aus Senegal sollte wegen Gewalttätigkeiten vor einem französischen Gericht erscheinen. Er hatte die Angestellte eines Supermarktes mit einer voller Bierdose erschlagen.

Als die Anwältin, kurz vor der Verhandlung mit ihm seine Verteidigung durchsprechen wollte, zog er sich vor ihr aus. Daraufhin weigerte sie sich, den Perversling weiterhin zu verteidigen.

In Gerichtsaal legte er sich auf die Bank und onanierte vor allen Leuten. Das schien ihn so anzutörnen, dass er sexuell völlig erregt, aufstand, dem Richter den Rücken zudrehte, die Hose komplett herunterzog und dem armen Vorsitzenden den blanken Hintern hinhielt. dabei „manipulierte“ er nochmals an seinem Geschlechtsteil.

Der Irre wurde in Untersuchungshaft gesteckt, wo er dann von einem Psychiater begutachtet werden soll – bis zur nächsten Verhandlung und dann ganz flott wieder in die Freiheit. Die Frauen können es ja kaum erwarten.

Wenn das so weitergeht, verwandeln sich die Gerichte noch in Darkrooms und sind erst ab 18 Jahren zugelassen.

http://www.leparisien.fr/evry-91000/evry-il-se-met-nu-devant-son-avocate-et-montre-ses-fesses-au-tribunal-26-04-2017-6892992.php

Fotolia/ Felix Pergande

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...