Gegenöffentlichkeit im Aufwind!

Nachdem die Mainstreammedien sich der objektiven Berichterstattung abgewandt und zur Besserungsanstalt fürs dunkeldeutsche Pack und Selbstbeweihräucherung geworden sind, sprießen allenthalben neue Medien aus dem Boden, die sich noch der Wahrheit verbunden fühlen.

Von Collin McMahon

Seit 2016 ist es amtlich: Eine Studie der Hamburg Media School hat aufgezeigt, wie unkritisch und voreingenommen die Berichterstattung zur „Flüchtlingskrise“ in den deutschen Mainstreammedien war. Zuvor hatte die ARD schon zugeben müssen, Bilder von Flüchtlingsfamilien und Kindern manipulativ eingesetzt und Aufnahmen  von „Refugees Welcome“ Demos gefälscht zu haben. WDR-Journalistin Claudia Zimmermann hatte in einem Interview im niederländischen Radio zugegeben, „einen Maulkorb auferlegt“ bekommen zu haben.

Doch Lügen haben bekanntlich kurze Beine. Spätestens seit Maria Ladenburger und Breitscheidtplatz lässt sich auch in Deutschland nicht mehr leugnen, dass nicht nur gute Menschen zu uns gekommen sind und immer noch kommen. Und wo die Mainstreammedien versagt haben und immer noch versagen, stehen immer mehr alternative Medien, die dem Bedürfnis des mündigen Bürgers nach kritischer Berichterstattung nachkommen am Start.

Im deutschsprachigen Raum gibt es immer mehr Nachrichtenportale, die eine alternative, konservative Berichterstattung bieten: Neben JournalistenWatch sind das u.a. Tichys Einblick, Die Achse des Guten, Junge Freiheit, Politically Incorrect, Freie Zeiten, EpochTimes, Philosophia Perennis, Unzensuriert, XY-Einzelfall und viele weitere Blogs und Facebook-Seiten.

Außerdem kommen immer mehr junge YouTuber wie Der Doktorant und Die vulgäre Analyse dazu, die den staatlich verordneten linken YouTube-Kanälen wie LeFloid und Rayk Anders eine kritische, konservative Perspektive entgegensetzen.

Nun hat Milliardär und Red-Bull-Chef Dieter Mateschitz angekündigt, neben seinem Servus-TV auch ein alternatives Nachrichtenportal zu gründen: „Ich bin jemand, der sich grundsätzlich jedem Meinungsdiktat widersetzt.“ Servus-TV war bereits der erste Fernsehsender, der den eloquenten Fürsprecher der Identitären Bewegung Österreich Martin Sellner in eine – durchaus kritische – Talkrunde eingeladen hat.

Ezra Levant, der Gründer der kanadischen YouTube Plattform TheRebel.Media, hat nun auch einen europäischen Ableger Rebel UK angekündigt, mit English Defence League Begründer Tommy Robinson sowie dem jungen YouTuber Caolan Robertson & Supermodel Holly Henderson.

Internet-Superstar Milo Yiannopoulos, der nach einem inszenierten Pädophilie-Skandal seinen Redakteursposten bei Breitbart.com verloren hat, hat nun auf Facebook angekündigt, mit einem Startkapital von $12 Millionen aus anonymen Quellen ein Medienportal in Miami, Florida unter dem Namen Milo, Inc. zu gründen. Außerdem will Milo an der Uni Berkeley eine Meinungsfreiheitswoche ausrufen, um der dort herrschenden politischen Korrektheit zu entgegnen.

Collin McMahon ist Autor („Lukas und Skotti“) und Übersetzer („Gregs Tagebuch“). Er schreibt gerade an einem Buch über Donald Trump.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...