Vietnamesische Verhältnisse in Deutschland

Die Zeiten werden weltweit härter für Regierungskritiker. Inzwischen gleichen sich die Verhältnisse in Deutschland denen in Vietnam an. Soziale Netzwerke wie Facebook, Google und Youtube arbeiten mit jeder Regierung zusammen, um ihre Werbeeinnahmen nicht zu gefährden und jede Kritik an den Herrschenden im Keim zu ersticken.

Und so kommt einem die folgende Geschichte auch seltsam bekannt vor.

Im Februar beschwerte sich das kommunistische Vietnam über regierungskritische Inhalte auf Facebook, Google und Youtube und setzte Firmen unter Druck dort keine Anzeigen mehr zu schalten, solange keine Lösung mit den sozialen Netzwerken gefunden sei.

Umgehend knickte Facebook ein und macht nun gemeinsame Sache mit dem kommunistischen Regime.

“Facebook wird auf direktem Weg mit dem vietnamesischen Kommunikations- und Informationsministerium zusammenarbeiten und damit einer dringenden Bitte des Ministeriums und anderer Autoritäten nachkommen,“ heißt es auf einer Regierungswebseite.

Facebook werde zukünftig „Fake-Accounts“ und „Fake-Inhalte“ entfernen.

“Wir überprüfen alle Meldungen, die gegen unsere Service-Regeln und geltenden Rechte verstoßen und halten uns an die herrschenden Gesetze des jeweiligen Landes“, gab Facebook bekannt.

Die vietnamesische Regierung duldet so gut wie keine abweichenden Meinungen und wurde in der Vergangenheit heftig von Menschenrechtsgruppen und westlichen Ländern für die Verhaftung von regierungskritischen Bloggern kritisiert.

http://www.express.co.uk/news/world/797264/Facebook-Vietnam-anti-government-content-Google-YouTube-social-media-laws

Foto: Pixabay/CC0 Public Domain

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...