Xavier Naidoo singt wieder von „Volksverrätern“

Foto: 360b/ Shutterstock

Und wieder einmal kriegen sich die Linksmedien nicht mehr ein, wagt es doch ein Pop-Held aus ihren geschlossenen Reihen zu tanzen. Die Rede ist von Xavier Naidoo und der „Musik Express“ kotzt sich aus:

Am Wochenende hat ein Lied namens „Marionetten“ seinen Weg ins Internet gefunden (und ist daraus in der Zwischenzeit wieder verschwunden). Und darin beweist Sänger Xavier Naidoo einmal mehr eindrucksvoll, auf welcher Seite der Macht er steht…

Wer von all den Vorfällen bisher nichts mitbekam oder hoffte, Naidoo hielte sich fortan wenigstens zurück, wird von ihm persönlich nun eines Besseren beziehungsweise Schlechteren belehrt: Im neuen Song „Marionetten“ der Söhne Mannheims unterstreicht Naidoo seine Weltanschauung, die er mit so vielen Wutbürgern dieses Landes teilt. Er singt von Tatsachenverdrehern, dem Vergehen an Unschuldigen, Volksverrätern statt Volksvertretern, gesteuert von Puppenspielern. Wer diese Puppenspieler sein sollen – Merkel, Obama, Reptiloiden? – sagt er nicht. Aber die Söhne Mannheims drohen indirekt damit, dass „der wütende Bauer mit der Forke dafür sorgt, dass Ihr einsichtig seid.“…

Xavier Naidoo holt mit „Marionetten“ zum Gnadenstoß gegen alle Volksverräter aus

Als ich (Thomas Böhm) vor über 25 Jahren für den Musik Express gearbeitet habe, hieß es noch „Rock gegen die Elite“, heute gehört Musik Express, wie fast alle Kulturmedien zum linken Lager und verkümmert so zum Aushängeschild der Langeweile.

Foto:  360b/ Shutterstock

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...