RADIKALISIERUNG DER AfD?

Max Erdinger Foto: JouWatch

Volker Weiß im Tagesspiegel: AfD radikalisiert sich weiter.

Zitat: „Die AfD hat kein Interesse an einer Beruhigung der Gemüter. Das macht sie gefährlich. Auf dem Parteitag in Köln zeigte sich erneut, dass führende Mitglieder der Partei weit vom Liberalismus und der Mäßigung entfernt sind. Im Gegenteil: Alles deutete auf eine weitere Radikalisierung der AfD hin.“ – Zitatende.

https://causa.tagesspiegel.de/politik/nach-dem-parteitag-wie-gefaehrlich-ist-die-afd/die-signale-aus-koeln-deuten-auf-eine-weitere-radikalisierung.html

Von Max Erdinger

Es gibt Typen, die schon im ersten Absatz eines Artikels schöne Beispiele dafür abliefern, wie weit sie von einem unabhängigen Geist entfernt sind. Das ist gefährlich. Vom Liberalismus und von der Mäßigung zu weit entfernt? – Welche Relevanz soll eine solche Aussage haben? Gibt es eine Anstandspflicht, liberalistisch und gemäßigt zu sein? Und was soll „weitere Radikalisierung“ bedeuten? Daß die AfD vorher schon radikal gewesen ist? Radikal was genau? Das müßte man schon wissen. Radikal ökologistisch, radikal feministisch oder radikal egalitaristisch können beispielsweise kein radikales Problem sein, weil Volker Weiß sonst auf die Grünen hätte radikal eindreschen müssen. Ist jemand, der beispielsweise ein radikaler Gegner der Todesstrafe ist, ein Radikaler im anklagenden Sinne des Volker Weiß? Was heißt „Radikaler“ eigentlich? – Genau: Es heißt nichts, so lange man nicht weiß, in welcher Hinsicht und weshalb jemand „radikal“ sein soll. Ist Stauffenberg ein Radikaler gewesen? Ist er vom Liberalismus und von der Mäßigung weit entfernt gewesen? Weshalb würde dann jedes Jahr am 20. Juli der Illiberalen und Maßlosen gedacht? Was wären in Deutschland die wünschenswerten Gegenstücke zum Radikalismus? Mittelmaß, Mittelstreifen, Mittelschicht, Konsens und Kompromiß? Und wer hätte hier wieder den Segensreichtum verfügt? Besteht die Regierung vielleicht aus Radikalen? Sind Merkel und Konsorten radikale Volksfeinde? Sind grenzenlose Einwanderung und explodierende Gewaltkriminalität im öffentlichen Raum Ausweis von Liberalismus und Mäßigung? Und wenn das so wäre: Müsste man sie dann gutheißen? Oder medizinisch gefragt: Wenn eine Totalamputation indiziert ist, sollte man dann liberal bleiben und maßvoll lediglich ein bißchen was abschnippeln, um nicht als Radikaler zu gelten? Ist Radikalismus eine unzulässige Haltung gegen radikale Zustände? Ist einem Ertrinkenden im Meer damit geholfen, daß man mäßigend Zucker ins Salzwasser streut? Oder erfordern radikale Mißstände radikale Gegenmaßnahmen?

Das alles kann sich Volker Weiß nicht gefragt haben, bevor er seinen systemkonformen Klageton ausgepackt hat. Ist Volker Weiß am Ende selbst ein Radikaler? Radikal was genau? Radikal bigott, radikal beschränkt, radikal gekauft oder radikal denkfaul vielleicht?

Zitat: „Die Signale aus Köln deuten auf eine weitere Radikalisierung. Das ist konsequent, denn die AfD ist aus eigener Kraft kaum lebensfähig. Ihr Lebenselixier sind äußere Krisen, die sie auszubeuten versteht. Diese Abhängigkeit von externen Faktoren macht sie gefährlich, da sie genuin kein Interesse an einer Beruhigung der Gemüter hat. Sie lebt von der Rhetorik des permanenten Ausnahmezustands. Deshalb befindet sich die AfD seit Gründung, anders als die Grünen, in einem fortwährenden Prozess der Radikalisierung. “ – Zitatende.

Hoppla, eine Partei reagiert auf äußere Krisen. Darf eine Partei so etwas? Die „Rhetorik des permanenten Ausnahmezustands“: In Frankreich beispielsweise ist die Rhetorik des permanenten Ausnahmezustandes der zeitgemäßige Schnack. Dort herrscht der Ausnahmezustand seit 2015, verfügt von der Regierung Hollande, nicht von Marine le Pen. Die Rhetorik des Ausnahmezustandes ist in Frankreich wie in Deutschland dem Umstand geschuldet, daß sich die Länder – hoffentlich! – in einem Ausnahmezustand befinden. Fortlaufende Attentate und eine explodierende Gewaltkriminalität wären doch wohl nicht mit „Normalzustand“ zu bezeichnen, oder? Wie kann man eigentlich auf das schmale Brett kommen, zu behaupten, die Grünen befänden sich seit ihrer Gründung nicht auf einem andauernden Weg der Radikalisierung? Hat Volker Weiß keine Ahnung von aktuellen, radikalen grünen Forderungen und Vorschlägen? Aufhebung des Inzestverbotes zum Beispiel, wie von Ströbele gefordert: Liberal oder radikal? Maßlos oder mäßigend? Verbot des Verbrennungsmotors im Automobil bis 2030: Liberal oder radikal? Maßlos oder mäßigend?

Wollen mal so sagen: Wer sich mit dem Tagesspiegel und Volker Weiß´ dämlicher Betrachtung zur AfD den Hintern abwischt, stirbt binnen 48 Stunden an einer radikalen Arschlochinfektion. Wenn es erst einmal so weit gekommen ist, dann ist allerdings das Hirn auch tot.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...