Fallen den Erdogan-Fans bald die Zähne aus dem Mund?

Foto: Rocksweeper/ Shutterstock

Wenn dieses Beispiel auch in Deutschland Schule macht, dann Gnade den vielen Erdogan-Fans, dann war’s das mit den türkischen Islam-Soldaten, denn ohne Zähne im Mund könnten sie nicht mal mehr kräftig zubeißen, um ihrer Überzeugung Ausdruck zu verleihen. „ZWP-Online“ vermeldet:

Ein Zahnarzt aus Innbruck ist mit dem Ausgang des türkischen Referendums alles andere als zufrieden und bittet nun mittels Aushang an seiner Ordinationstür, dass sich Erdogan-Wähler bei ihm keinen Termin geben lassen sollen.

„Menschen, die mit der Politik von Erdogan einverstanden sind, werden gebeten, keine Termine zu vereinbaren. Danke!“, so lautet der Aushang an der Innsbrucker Ordination. Daneben befindet sich noch ein Bild des türkischen Staatsoberhauptes, welches mit schwarzem Edding durchgestrichen wurde sowie das türkische Wort „hayir!“, was übersetzt Nein bedeutet…

https://www.zwp-online.info/zwpnews/dental-news/branchenmeldungen/innsbrucker-zahnarzt-moechte-erdogan-waehler-nicht-behandeln

Das geht natürlich nicht, das widerspricht dem medizinischen Eid und so hat der Zahnarzt natürlich Ärger mit der Kammer bekommen und das Schild wieder weggenommen.

Was ihn natürlich nicht daran hindern könnte, den Erdogan-Fans eine Zahnspange zu verpassen, damit ihr „Allahu akbar“-Geschrei nicht ganz so gewaltig durch die Gassen schallt.

Foto: Rocksweeper/ Shutterstock

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...