Iran: Frauen verhaftet, weil sie sich ein Fußballspiel angucken wollten!

Symbolfoto: Elnur/ Fotolia
Trauer muss Muslima tragen (Symbolfoto: Elnur/ Fotolia

Im Iran sind acht Frauen verhaftet worden, weil sie sich wie Männer anzogen, um ein Fußballspiel sehen zu können.

Im Iran ist es nach islamischem Recht Frauen verboten, an öffentlichen sportlichen Veranstaltungen teilzunehmen, weil Männer anwesend sind.

Sie hatten mit ihrer Verkleidung versucht, das Fußballspiel von Esteghlal FC gegen Persepolis FC im Azadi Stadium in Teheran am 12. Februar zu sehen, waren dort aber entdeckt worden.

Alireza Adeli, Sicherheitschef in Teheran sagte, es sei nicht das erst Mal gewesen, dass Frauen verhaftet worden sind, weil sie Fußball gucken wollten:  ”Das Verbot ist dazu da, um ihre Ehre zu schützen. Die Stimmung dort und die Menge ist nicht der richtige Ort für Frauen. Sie haben die Möglichkeit im Fernsehen Fußball zu gucken.“

Die acht Frauen müssen sich nun vor Gericht verantworten.
http://www.dailymail.co.uk/news/article-4421222/Eight-women-arrested-Iran-dressing-men.html#ixzz4efNdi0M0

Symbolfoto: Elnur/ Fotolia

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.