Osterüberraschung: 5000 neue Bootsmigranten für Europa!

Foto: Brainbitch/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/
Mit dem Gummiboot über das Mittelmeer Foto: Foto: Brainbitch/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/

Am Osterwochenende gelang es 5000 afrikanischen Migranten, ins heißbegehrte Europa zu kommen. Die italienische Küstenwache fischte am Karfreitag 2000 und am Sonnabend noch einmal 3000 Migranten aus dem Mittelmeer und brachte sie an die sicheren Küsten von Italien und Griechenland.

Die Frühlingstemperaturen bringen eine steigende Zahl von Afrikanern dazu, in die Boote der Schlepper zu steigen.

Eine auf Malta stationierte Hilfsorganisation twitterte: “So etwas haben wir noch nie erlebt.“

Eines ihrer Schiffe, die Phoenix, hatte 134 Migranten aufgegriffen, die ca. 24 Kilometer von der libyschen Küste entfernt aus einem Schlauchboot gefallen waren. Nach kurzer Zeit war das Rettungsschiff mit 450 Migranten überladen.

Auch zwei andere Schiffe der Ärzte ohne Grenzen konnten Erfolg vermelden. Sie nahmen am Freitag 1000 Migranten an Bord.

“So einen rasanten Anstieg der Migrantenzahlen im Mittelmeer gab es noch nie zuvor“, erklärte der Sprecher der Internationalen Migrationsorganisation Joel Millman.

http://www.express.co.uk/news/world/793010/Migrant-crisis-Mediterranean-Sea-rescue-Easter-weekend-Italy-Greece

Foto: Brainbitch/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...