Unfassbar: Gabriel hält EU-Beitritt der Türkei weiterhin für möglich

Foto: Sigmar Gabriel (über dts Nachrichtenagentur)

Die SPD war immer schon gut darin, mit den Bösen dieser Welt einen Pakt zu schließen. Von daher brauchen wir uns über den Vorschlag von Sigmar Gabriel auch nicht zu wundern:

Trotz des Verfassungsreferendums schließt Außenminister Sigmar Gabriel einen EU-Beitritt der Türkei weiterhin nicht aus. „Die Türkei hat es in der Hand“, sagte Gabriel der „Bild“. Entscheidungen stünden für längere Zeit noch nicht an, derzeit ginge ein Beitritt ohnehin nicht, so der Außenminister.

„Die Türkei sollte sich nicht noch weiter von Europa entfernen, schon in ihrem eigenen Interesse.“ Die Einführung der Todesstrafe wäre „gleichbedeutend mit dem Ende des Traums von Europa“. Auch einen Austritt der Türkei aus der Nato befürwortet Gabriel ausdrücklich nicht.

„Die Türkei bleibt ein großer Nachbar, den wir selbst zur Zeit der Militärdiktatur Anfang der 80er Jahre nicht aus der Nato ausgeschlossen haben, um ihn nicht in die Hände der Sowjetunion zu treiben. Und auch heute wollen wir die Türkei bei uns halten und nicht in die außenpolitische Isolation oder gar Richtung Russland drängen“, sagte der Außenminister…(dts)

Es ist also „nur“ die Todesstrafe, die Erdogan nicht in die EU bringen kann, obwohl die Türkei bereits jetzt schon ein „Schurkenstaat“ ist.

Aber so wie wir die Sozis kennen, würden sie auch die Türkei herzlich umarmen, wenn die ersten Menschen am Bosporus am Galgen baumeln. Dürfen halt nicht zu viele werden.

Foto: Sigmar Gabriel (über dts Nachrichtenagentur)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...