Mallorca: Nordafrikaner rast mit Auto in Menschenmenge!

Foto: holbox/ Shutterstock

Wir wissen alle, wie die deutschen Medien funktionieren. Sie versuchen die Gefahr herunterzuspielen, zu verharmlosen und dabei spekulieren sie blind darauf los. Neuestes Beispiel die „Berliner Morgenpost“:

Ein Autofahrer ist am Samstagmorgen in Palma de Mallorca mit einem Pkw an einer Hauptverkehrsstraße auf eine breite Fußgängerpromenade gefahren. Dabei wurden am Unfallort in der bereits belebten Innenstadt mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt, die auf einen Bus warteten. Das bestätigte ein Sprecher der Policía Nacional in Palma der Zeitung „Heilbronner Stimme“.

Der 20-jährige Fahrer, bei dem es sich um einen Fahranfänger handeln soll, wurde festgenommen. Der Mann habe ausgesagt, dass er zu schnell gefahren sei und die Kontrolle über den Wagen verloren habe. Eine Mauer brachte das Auto zum Stehen.

Tatsächlich sei am Unglücksort eine Kurve, erklärte die Polizei. Demnach könne nicht ausgeschlossen werden, dass der Fahrer in der Kurve zu schnell fuhr und dabei die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Die Unfallstelle an der Avenida Alejandro Rosselló befindet sich unweit der zentralen Plaza España…

http://www.morgenpost.de/vermischtes/article210267039/Autofahrer-rast-auf-Mallorca-in-Menschengruppe.html

Wirklich ein Unfall? Liest man das „Mallorca Magazin“, klingt das alles schon wieder etwas anders:

Ein Autofahrer nordafrikanischer Herkunft ist am Samstagmorgen mit dem Auto in Palma an einer Hauptverkehrsstraße auf den Bürgersteig geraten. Dabei wurden fünf Menschen verletzt, die dort an einer Bushaltestelle auf den Bus warteten, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora auf ihrer Webpage

Nach spanischen Medienberichten ermittelt die Polizei nun, ob es sich um einen reinen Verkehrsunfall handelte oder ob andere Motive hinter dem Vorfall stehen könnten…

https://mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2017/04/15/54498/wagen-rast-auf-burgersteig-palma-menschengruppe.html

Wir sind auch dieses Mal gespannt, was bei den Untersuchungen herauskommt und lassen uns nicht so leicht politisch-korrekt abspeisen wie die „Berliner Morgenpost“.

Foto:  holbox/ Shutterstock

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...