Peter Bartels: BILD, die Fakten und ein „Weiser Mann“

Foto: Privat
Peter Bartels (Foto: Privat)

Der Giftgas-Massenmord in Syrien läßt Menschen und Medien nicht los. Klar, Kinder! Kleine, sogar ganz kleine. Doch während Merkels Mainstream an der Gasfront längst merklich zurückhaltender mit dem „Massen-Mörder“ Assad umgeht, feuert Julian Reichelt, „Chefredakteur aller Chefredakteure“ SPRINGERS Dicke Berta  immer wilder ab. Erst recht, seit der vorher „tumbe Trump“, offensichtlich belogen von seinen Geheimdiensten, mit Tomahawk-Raketen ein paar Löcher in den Flughafen bei Schairat bombte. Da die Zweifel der Leser an Reichelt’s BILD- Berta offenbar gewaltig sind, schickte der BILD-Bubi jetzt eine Art „Volkssturm“ an die Front – den netten, älteren Herrn Elitz (75). Der hat die „Gas-Keulen“ seines Chefs endlich „überprüft“ …

Von Peter Bartels

Ernst Elitz war nicht nur Intendant des Deutschlandradios, er ist seit kurzem bei BILD OMBUDSMANN. Das ist so eine Art „Weiser Mann“, der im besten Fall ärgerliche Artikel kritisch weißwaschen soll. Unter der Überschrift „So prüft BILD die Fakten in Syrien“ schreibt der weißhaarige Herr Elitz heute: “Als Ombudsmann bin ich für Sie da, wenn Sie Zweifel an Fakten haben oder etwas verzerrt dargestellt finden“. Und: „Nach dem Giftgasangriff auf Chan Schaichum fragten viele Leser: Wo sind die Beweise, dass er tatsächlich von Assads Truppen verübt worden ist?

Wer denkt, JETZT KOMMT’S, ENDLICH, sollte das Maul gleich wieder zuklappen. Elitz wörtlich: “Ich habe die Arbeit der Redaktion in den letzten Tagen genau beobachtet und mit den Redakteuren gesprochen. Das Ergebnis: 2016 waren zwei BILD-Reporter in den Oppositionsgebieten. Ihre damaligen Kontaktpersonen liefern ihnen auch in der gegenwärtigen Situation Informationen und vermitteln Gesprächspartner vor Ort. Das gilt auch für medizinische Hilfsorganisationen, die im Rebellengebiet tätig sind.“

So gut wie jeder, selbst „doofe“ BILD-Leser wissen längst, wer diese „Opposition“ ist – Rebellen, die meisten von der Al Nussra Front, dem IS (Islamistischer Staat), auch ein paar wenige Syrer, die gegen Assad sind. Untadelige Nahostexperten, wie Michael Lüders bringen längst selbst notorische, angelinkelte Besserwisser, wie Markus Lanz im ZDF (!!) zu betretenem Schweigen. Lüders wies dem staunenden Lanz nach, dass Erdowahns Geheimdienst MIT den Rebellen schon vor dreieinhalb Jahren beim ersten Gasangriff (Ghuta) das tödliche Sarin-Gas besorgt hatten (über 1000 Tote!). Nur, weil der US-Geheimdienst das in letzter Minute auch raus fand, brach Obama den Start seiner Bomber gerade noch ab … Die Welt staunte, die UNO noch schwurbelt natürlich heute rum. Sogar der im Zweifel linke “Internet-Brockhaus” Wikipedia eiert bis heute…

Diese Fakten gehen Springers Marty Feldman für Arme ebenso am Arsch vorbei, wie offenbar auch Ombudsmann Elitz. Er sagt nicht: “Ich habe die Fakten überprüft!”. Er schreibt:”Meine Einschätzung: Das sind tragfähige Quellen für die aktuelle Berichterstattung.” (die “Quellen”aus dem syrischen Oppositonsgebiet!). Dann der finale Offenbarungseid des Ombudsmannes: ” Bei Nennung von Zahlen ziviler Opfer während des Syrien-Krieges stützt BILD sich meist auf Berichte des Syrischen Netzwerkes für Menschenrechte“, erwähnt dabei aber oft, dass es oppositionsnah ist.“

Deutsch: Julian Reichelt bekommt die Munition (Infos) für seine Dicke BILD-Berta hauptsächlich von jenen Verbrechern, die Syrien unterjochen wollen – Al Nussra Front, ISIS und eine Handvoll Rebellen. Wie die meisten Mitgliedstaaten der UNO. Wie neuerdings auch der „tumbe Trump“. So ist das abschließende „Schlußurteil“ des Weisen Ombudsmann Elitz denn auch erschütternd postfaktisch: “Meine EINSCHÄTZUNG: 100 Prozent Sicherheit ist leider nicht möglich … Aber BILD weist korrekterweise auf Einschränkungen hin.“

Warum klopft in Deutschland bei Boxkämpfen der Trainer zehn Sekunden vor Schluß dröhnend auf den Ringboden? Damit ihr Boxer noch ein, zwei Treffer landen kann; der letzte Eindruck bleibt haften bei den Punktrichtern; egal wie beschissen sie drei Minuten vorher waren. Elitz‘ liebedienerischer Punch am Ende ist das Sätzchen:“BILD weist korrekterweise … hin.“ KORREKT! Das soll nachhallen …

Lauf weiter, BILD-Leser. Dreh Dich nicht um …

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...