Peter Bartels: Führerschein auf arabisch – Fehlen noch die Verkehrsschilder auf Hocharabisch…

Symbolfoto: immfocus studio/ Shutterstock

…Aber da kann sicher Kaischi Diekmann (Refugees Welcome) helfen – der Totengäber hat bei BILD ja nix mehr zu tun, nachdem er das Blattl in die Bedeutungslosigkeit gebuddelt hat … Immerhin hat Kaischi BILD ja schon auf Arabisch gedruckt und verschenkt… Leider waren wohl die meisten seiner Facharbeiter Analphabeten … Und ohne Allahs Hilfe stürzte die Auflage eben weiter ab, liebe Friede. Kannse maken nix.

Von Peter Bartels

Im übrigen: Wer einen Lappen hat, will auch eine Karre! Aber mit allem Zipp und Zapp, bitte, eingebauter Vorfahrt, Parkschein für überall. Woher nehmen und nicht doch stehlen?

Bin ziemlich sicher, dass unsere Autohersteller  und -verleiher längst „verstanden“ haben. Und bei 22 Migrantenmilliarden (22 ooo.ooo.ooo) jährlich, werden die GRÜNEN SPD-Herren von Schleswig Holstein bis Niedersachsen garantiert längst einen Reptilienfonds für Migrantenmietwagen in der Schublade haben.

Beim Kampf gegen Rechts sind’s doch auch schon 150 Mio, die CDU-Minister de Misere an die blonde SPD-Tussi Schwesig überweist…die dann direkt in die Kasse von DDR-Mielkes Stasi-Kahane tröpfeln; die 150 FACEBOOKBLOCKWARTE leben schließlich nicht von Brot allein …

Und zur Willkommenskultur gehört nun mal nicht nur Für-, auch Vorsorge. Man muß ja an die armen Staatsanwälte und Richter denken und ihre Bewährungsschublade.

https://www.pi-news.net/2017/04/fuehrerschein-auf-arabisch-laengst-realitaet/#more-563105

Symbolfoto:  immfocus studio/ Shutterstock

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.