Peter Bartels: „Ich nix wissen“ – Das neue „Stockholm-Syndrom“ des Nachrichtensenders „n-tv“

Foto: Privat
Peter Bartels (Foto: Privat)

„Schweden ist angegriffen worden!“ Nein, das brüllte nicht irgend ein durchgeknallter Boulevardreporter nach dem LKW-Mordanschlag in Stockholm. Das sagte Minuten später der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven, Sozialdemokrat. Der „Achorman“ des deutschen „Nachrichtensenders“ n-tv dagegen: „In Schweden ist ein Lastwagen in der Innenstadt von Stockholm in eine Menschenmenge GEFAHREN. Es soll Verletzte gegen haben. Man spricht sogar von Toten.“ Ein Art Verkehrsunfall also… bedauerlich … die Polizei ist vor Ort…Tatütata!

Von Peter Bartels

Während der Zuschauer den Lkw am Kaufhauseingang qualmen sieht … während Polizisten in Gasmasken rumlaufen … während Menschen offenbar um ihr Leben rennen … während Sanitäter sich über Verletzte, Sterbende beugen … während dem Zuschauer überall auf der Welt vor dem Fernseher, der Atem stockt … labert der n-tv-„Achorman“ Oliver Beckmeier wieder und wieder: Man weiß noch nichts … fest steht, gegen 15 Uhr ist ein Lkw mitten in Stockholm in eine Fußgängerzone GEFAHREN … bei n-tv „fuhr“ der Laster noch zwei Stunden weiter … während der Lkw bei der Konkurrenz N24 oder BBC von Anfang an in die Menschen „gerast“ war… im Minutentakt ein mutmaßlicher Terroranschlag gemeldet wurde…

Selten wurden den Zuschauern so brutal vorgeführt , wie Gutmenschenjournaille geht, wie Mainstream funktioniert. Ungeniert. Unverfroren. Unfassbar. Da durfte ein „Reporter“ namens Michael Wüllenweber im blauen Hertieparker und schick geschlungenen Schal aus Berlin „berichten“: Regierungssprecher Seibert habe eben getwittert, dass die Kanzlertin „bei den Opfern sei“. Natürlich nicht in echt, in Gedanken! Und Wüllenweber „berichtete“ natürlich auch: Wir brauchen einen noch schnelleren Datenaustausch … leider müsse man in punkto Sicherheit immer mit Einzeltätern rechnen… man könne sich nicht schützen … Eine hübsche, aber blonde „AnchorIn“ stellt die epochale Frage aller Fragen: Bleibt da nicht noch viel zu tun? Und der „Reporter“ in Berlin pflichtet sofort bei: Ja,ja, aber das ist leicht gesagt…

Hat der Mann nicht recht? Schließlich hatten auch die Lkw-Massenmörder von Nizza bis Berlin und London immer noch die Frechheit, nicht wenigsten 1 Minute vorher n-tv zu warnen, wenigsten den Bullen Bescheid zu sagen:“Jetzt geht’s los, Ihr Lieben!“ Und so darf der „Reporter“ in Berlin sich seufzend selbst trösten: Man ist schon sehr weit mit der Aufklärung mit den Taten vor der Tat … aber das sind Prozesse, die erst mal in Gang gesetzt werden müssen …

Und während in Stockholm längst der Bahnhof, die Innenstadt, das nahe Regierungsgebäude gesperrt sind … Während nun offenbar auch Politiker mit ihren Wochenendrollköfferchen über den Bildschirm rennen …Darf auf n-tv zum wiederholten Mal ein „Terror-Experte“ namens Michael Ortmann, dröhnen: Noch wissen wir nichts. Jaaa, es sieht nach einem Terroranschlag aus, aaaber, wir wissen es nicht! Dann wird der Herr „Terrorexperte“ von n-tv etwas unwirsch: Was mich ein bißchen aufregt:Nizza, Berlin, London – alles ist sooo einfach geworden. Gut, wir wissen hier noch nicht, ob es Terror war, die IS, oder vielleicht sogar Terror von Rechts… Gehen wir mal davon aus, dass es der IS war, der gerade seinen IS-Staat (in Syrien) verliert… da kommen diese radikalisierten Einzeltäter also zurück, sagen:“ Oooch, Mensch, ich hab noch soviel Wut, Hass!! Und dann setzen sie sich halt in einen Lkw und fahren los! Aaaber das ist alles spekulativ, wie gesagt …

„Schweden-Experte“ Tobias Etzold, etwas aufgeschwemmt und bleich, wiederholt: Ich bin erschrocken… 2015 kamen 170.000 Migranten in das liberale, humanitäre kleine Schweden (11 Mio), vorher 10.000 pro Jahr… da können schon mal ein paar schwarze Schafe darunter sein…

Und während überall längst von viele Schwerverletzten, mehreren Toten berichtet wird, darf ein Apart Sölter, Leiter des Goethe-Instituts in Stockholm im Off barmen:“ Stockholm ist s c h o n im Herzen getroffen; Ostern steht vor der Tür, die Menschen wollten einkaufen … ich schau mal eben aus dem Fenster…

Der „Nachrichten-“Sender n-tv sendet seit drei Stunden, „Anchorman“ Oliver Beckmeier darf seit einer Stunde sagen, der LKW ist GERAST … Und aufatmen: Es wurde kein Sprengstoff gefunden … und „Experte“ Michael Ortmann  darf sagen: Ja, es ist wie TERROR CHOREOGRAPHIE… es KÖNNTE ein Anschlag gewesen sein … Ein „geistig Verwirrter“ Terrorist vielleicht …

Hat irgend jemand schon mal von einen“geistig normalen“ Mörder gehört, der 5 Menschen mit einem Lkw gezielt halb-  und vier ganz tot gefahren hat?

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...