Wenn die Linksfaschisten „um die Häuser ziehen“!

fotolia/benekamp
Überall im Einsatz (Foto: fotolia/benekamp)

In diesem Land herrscht wieder Krieg, angezettelt von den Linksfaschisten, denen der Arsch auf Grundeis geht. Die „Deggendorfer Zeitung“ vermelden:

Böse Überraschung am Dienstagmorgen für Wirt Thomas Engel und den Markt Winzer (Landkreis Deggendorf) als Hauseigentümer des Gasthauses Zur Post. In der Nacht hatten Unbekannte die Fassade des Wirtshauses beschmiert. „Hier fühlen sich Rassisten wohl! Danke, Thomas Engel“, wurde mit schwarzer Farbe aufgesprüht. Der oder die Täter spielten damit offensichtlich auf eine Versammlung der AfD vor zwei Wochen in dem Gasthaus an. Wirt Engel hatte mit Verweis auf die Meinungs- und Versammlungsfreiheit der Partei den Saal überlassen…Den Schaden haben die Winzerer Bürger, denn bezahlen muss die Aktion der Markt als Eigentümer, wie Bürgermeister Jürgen Roith Auskunft gibt. Ein Betrag stehe noch nicht fest.

Er und viele Winzerer bringen kein Verständnis für die Aktion auf. „Muss ich mich jetzt auch als Rassist fühlen, weil ich einmal in der Woche dieses Gasthaus besuche?“, fragt eine Winzererin…

http://www.pnp.de/lokales/landkreis_deggendorf/deggendorf/2461974_Nach-AfD-Veranstaltung-Unbekannte-beschmieren-Wirtshaus.html

Wir sind gespannt, wie lange der Wirt diesen Druck aushält. Es wird Zeit diesen feigen Linksfaschisten entgegen zu treten. Aber ob sie für Argumente überhaupt zugänglich sind?

fotolia/benekamp

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.