Marine le Pen: „Frankreich ist ohne Kontrolle, ohne Schutz und ohne Grenzen“

Foto: Frederic Legrand - COMEO/ Shutterstock

Marine Le Pen hat sich mit einem leidenschaftlichen Appell an ihre jungen Unterstützer gewandt.

„Geht wählen! Wir alle spüren, dass wir die Dämmerung des Wechsels in eine neue Kultur erleben. Ich will, dass die Franzosen als Franzosen leben und arbeiten können,“ verkündete sie vor 2000 Anhängern in Bordeaux.

Sie versprach mehr Unterstützung für Studenten, Wohngeldzuschüsse für unter 27jährige und Steuererleichterungen für Unternehmen, die junge Leute beschäftigen.

In ihrer Rede griff sie die „wilde Globalisierung“ an und machte sie für den Niedergang der französischen Industrie und die hohe Jugendarbeitslosigkeit verantwortlich.

Die Unterstützung der jungen Wähler könnte ein entscheidender Faktor bei den kommenden Wahlen am 24. April sein. Bisher wollen nach einer Umfrage 24 Prozent von ihnen Marine Le Pen wählen, ebenso viele wollen ihr Kreuz bei dem Gegenkandidaten Emmanuel Macron machen. Der dritte Präsidentschaftskandidat François Fillon liegt mit 10 Prozent abgeschlagen hinter ihnen.

„Frankreich ist ohne Kontrolle, ohne Schutz und ohne Grenzen,“ sagte sie und rief ihre Unterstützer dazu auf, die europäische Idee eines Europa der Nationen, die ihre Wurzeln in einer reichen gemeinsamen Geschichte hat, wiederzubeleben.

„Hinter dem Verkaufslächeln des einen (Macron) und der Siegermaske des anderen ( Fillon) verbirgt sich das Grinsen der Globalisierung, der Einwanderung und der EU, gegen die Ihr Euch wehrt…Unsere Gegner vereinen sich gegen uns, vervielfachen ihre Beleidigungen, Bedrohungen und Diffamierungen mit der Unterstützung der Medien gegen uns…Jeder Experte, den die Medienvertreter vorführen, dient nur dazu, die Debatte zu beenden.“

Heute Abend gibt e seine erneute TV-Sendung, bei der sich die Kandidaten gegenüber stehen.

http://www.express.co.uk/news/world/787537/marine-le-pen-young-voters-french-election-front-national-real-alternative-macron-fillon

Foto: Frederic Legrand – COMEO/ Shutterstock

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.