Hat Wolfgang Schäuble Halluzinationen?

Foto: Wolfgang Schäuble (über dts Nachrichtenagentur)

Wenn Politiker zu lange in die heiße Luft starren, die sie selber ständig fabrizieren, könnten sie Halluzinationen bekommen. Bei Wolfgang Schäube scheint das der Fall zu sein:

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat zu einem konsequenten Kampf gegen Populisten aufgerufen und die Hoffnung geäußert, dass die AfD im September nicht in den Bundestag einzieht. „Noch ist die AfD nicht drin. Und die Umfrageergebnisse sind deutlich rückläufig. Wenn das in diesem Tempo so weitergeht, werden sie die Fünf-Prozent-Hürde nicht schaffen“, sagte Schäuble der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Schäuble betonte zugleich, die CDU nehme die AfD ernst. „Wir wissen, dass sie in den vergangenen Landtagswahlen ziemlich erfolgreich war. Und wir wissen, dass nicht jeder Wähler dieser Partei gleich außerhalb des demokratischen Konsenses steht. Wir versuchen stattdessen, alle Menschen davon zu überzeugen, dass es sehr viel besser ist, für Maß und Mitte zu votieren.“ Mit Blick auf mögliche Koalitionen sagte der CDU-Politiker: „Für CDU und CSU ist klar: Wir machen weder mit Linksradikalen noch mit Rechtsradikalen gemeinsame Sache.“ (dts)

Wir befinden uns im Wahlkampf und da kann es passieren, dass ein CDU-Politiker nicht mehr 1 und 1 zusammenzählen kann vor lauter Merkelei. Oder es ist hier wieder mal der Wunsch der Vater des Gedankens. Es wäre ja auch so bequem ohne echte Opposition so weiter zu machen wie bisher – zum Unwohlsein des Volkes.

Foto: Wolfgang Schäuble (über dts Nachrichtenagentur)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...