Islamterroranschlag in Berlin: Drückt sich Frau Kraft vor der Verantwortung?

Termine kann man verschieben, wenn etwas Wichtiges dazwischen kommt ist. Aber für Frau Kraft scheinen die vielen Toten vom Breitscheidplatz nicht so interessant zu sein, als dass sie sich dem Untersuchungsausschuss stellen will. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

Anders als geplant wird NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) am Freitag doch nicht als Zeugin im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA) zum Fall des Weihnachtsmarktattentäters Anis Amri gehört. Wie aus einem Schreiben des Landtags hervorgeht, wurde die Tagesordnung geändert, berichtet die „Rheinische Post“ (Freitagsausgabe). Ausschlaggebend sind dem Vernehmen nach terminliche Gründe in den Reihen der Ausschussmitglieder.

Der Untersuchungsausschuss steht wenige Wochen vor der NRW-Landtagswahl unter extremem Zeitdruck. Insgesamt über 60 Zeugen sollen noch vernommen werden.

Da haben wir es ja. Man befindet sich im Wahlkampf und da könnten solche Ausschüsse doch für Unruhe sorgen.

Foto: Hannelore Kraft (über dts Nachrichtenagentur)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...