Oliver Flesch: Das Wichtigste des Tages in Kürze

„AfD-Parteitag / Petry bricht in Tränen aus“

Wieder mal eine herrlicher Beleg unserer Verdrehungspresse. Das Wichtigste an der Geschichte steht selbstverständlich nicht in der Zeile. Frauke Petry gewann den Listenplatz 1 mit 72 Prozent.
Ich habe ihr bereits persönlich gratuliert. Nicht für den Sieg, für den Trick mit den Tränen.
Weinende Frauen – das läuft immer!

„Der Schulz-Effekt ist ein Minus-Effekt“

Oh Mann, der Chulz ist noch blöder, als ich befürchtet habe! Anstatt sich darüber zu freuen, dass der Chulz-Effekt sechs (!) Prozentpunkte brachte (vor Chulz stand die SPD im Saarland bei 24 Prozent), lässt er sich von seinen Gegnern (!) einreden, dass er verloren hat – und glaubt das auch noch!
Gott schütze uns davor, dass dieser Einzeller Kanzler wird.

„Das türkische Referendum / Staatsgründer Atatürk hätte „Nein“ gesagt“

Ja. Hätte er. Atatürk war ein Ehrenmann. Nur leider schätzt man ihn in der Türkei heute anders ein.
Ich hoffe übrigens, dass das Referendum durchgeht. Damit auch der letzte Vollidiot begreift, was das für Menschen sind.

„Seine Kinder heißen Adolf und Eva / US-Nazi benennt sich in Hitler um“

Das gute alte Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Weiß nur nicht, ob sich gerade Deutsche darüber echauffieren sollten. Aber gut, vielleicht wissen sie nicht, dass einer der beliebtesten Jungennamen in Deutschland mit einem M und einem O oder einem U beginnt.
Ach, und übrigens: In den Listen der beliebtesten Jungennamen, die in Deutschland vergeben werden, taucht besagter Name nicht auf.
Wie sonderbar.

„Edeka-Filialleiter prügelt Ladendieb tot – Knast!“ 

Was mich wundert, dass dieser so harmlos erscheinende Filialleiter überhaupt gegen diesen dann doch ziemlich bedrohlich wirkenden Ladendieb angetreten ist. Quarzhandschuhe sind ja nun keine Wunderwaffe. Wer nicht boxen kann, dem nützen auch keine Handschuhe. Denke also: Mein Eindruck täuscht.

Zeilen & Screenshots: BILD

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.