Peter Bartels: Horch, was kommt von draußen rein

Die Lämmer blöken mal wieder: „Gefährder“ DÜRFEN tatsächlich abgeschoben werden. Auch dann, wenn sie noch keine 12 Menschen mit dem Brummi ermordet haben. Oder im Zug mit der Axt los gehackt haben. Oder auf der Straße „ungläubige blonde Huren“ angetanzt, angegrapscht und ausgeraubt haben. Das Leipziger Bundesverwaltungsgericht hat es gesagt. Holla, die Waldfee! Da wird Moslem-Merkels Minister de Misere aber wieder was im Schranzen-TV zu schalmeien haben…

Von Peter Bartels

Der Rest der Göring-GRÜNEN („Menschen-Geschenke!“) … der „100-Prozent-Maaartin“(„Flüchtlinge sind wertvoller als Gold“) natürlich nicht. Sie werden jammernd „klagen“: Unmenschlich! Nur die Anwälte, die eigentlichen Großverdiener der Migranten-Mafia, werden sich krächzend die Kralle reiben uuund klagen. Bis zur letzten Instanz. Das Pack zahlt ja, kein fettes Honarar – die Menge macht’s.

Der Fall: Ein Algerier, 27, wurde in Niedersachsen (!!) tatsächlich längere Zeit polizeilich beobachtet und belauscht. Offenbar sogar an seinem teuren Smartphone. Und darauf schäumte der moslemische Gotteskrieger immer wieder auf Mohammed komm raus:

. Selbstmord-Attentäter sind Märtyrer …

. Deutsche Polizisten sind „elende Hunde“…

. Diesem  Köter von Rollstuhlfahrer werde ich den Kopf abschneiden…

. Dem Kerl ( Nachbarn?) stecke ich ein Messer in den Hals …

Der junge, gesunde Nafri aus Algerien (!!) lebt seit Jahr und Tag in Göttingen/Niedersachsen. Kost und Logis frei. „Auslandszulage, Aufwandsentschädigung, Urlaubsgeld“ – wie es Euch gefällt – über 300 Euro. Natürlich nix Abbeit. Also viel gucken. Und mit Zuhause telefonieren … W-LAN zahlen ja die doofen Kuffar (Ungläubigen) in Niedersachsen auch noch. Vor allem herrschen da bekanntlich die Roten und die Grünen, die gutesten Menschen der Erde. Auch, weil es die CDU in Widukind-Land nur noch bei Schützenfesten und Hundeausstellungen gibt. Aber weil ja nun mal Wahlen anstehen in NRW, Schleswig Holstein und Deutschland, drückt der neuerdings jung verliebte Innenminister Pistorius schon mal ein multikulti Auge zu;  „seine“ Polizei darf früher hinsehen, sogar hinhören.

Und – siehe da – prompt landete schon wieder ein moslemischer „Gefährder“ im Käscher, wird sogar sofort zum „potentiellen Gefährder“ hoch geadelt. Und – Ogottogott – soll auch noch „ abgeschoben“ werden. Mit allem Zipp und Zapp und ärztlich/seelischer Betreuung natürlich. Und Reisegeld. Und dann „entdecken“die Pistorius-Polizisten auch noch einen zweiten Gefährder, diesmal sogar einen Afri aus Schwarz- Nigeria!! Mit seinen 23 Lenzen vielleicht doch noch jugendlich, naahaaa??

Egal, die beiden „Schutzsuchenden“nahmen sich-natürlich auf Staatskosten – sofort einen Anwalt. Wo kommen wir „Flüchtlinge“ denn da hin?! Schließlich sind wir doch alle Gäste von Moslem-Mama Merkel !! Dumm gelaufen? Nie nich: Das Leipziger Gericht hat zwar ein Grundsatz-Urteil gefällt. Aber auch gleich aaaber gesagt: Abschieben ja, aber nur wenn Algerien zusichert, das keine Folter droht, keine unmenschliche … erniedrigende Behandlung oder Bestrafung. Und das weiß seine deutsche Anwältin Sandra Themann schon jetzt:“Er HAT Angst, dass er in Algerien mißhandelt und gefoltert wird.“ Also: Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht! Kost ja nix …

Und schon „droht“ NRW-Innenminister („Silvester“-) Jäger, der schon den“Gefährder“ und späteren Massenmörder von Berlin verpennte: Werden uns das Urteil genau ansehen! Hessens CDU-Innenminister spricht laut WELT sogar von einem „interessanten Ansatz“. Und Bremens SPD-Innen-Senator hat gleich zwei „Gefährder“ à la Leipziger Einerlei. In Abschiebehaft!! Darunter (sic) einen Algerier (36). Und der hat sogar schon einen Anschlag angekündigt. Der SPD-Senator, wieder WELT: Beide Islamisten sind ausgesprochen gefährlich!

So was aber auch … Gut, dass es das Pack von dieser „Scheiß“ AfD gibt!!

Foto: Collage

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.