Frankreich: Mit Burka und Messer bewaffnete Moslemin bedroht Passanten

Foto: JanJochem Overgaauw/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/

Von Robert Spencer für www.JihadWatch.org, übersetzt von Inselpresse

…Am Freitag um etwa 14 Uhr verhaftete die Polizei eine 20 Jahre alte Frau, die Passanten mit einem Messer bedrohte. Das Dazwischengehen der Polizei endete mit ihrer Verhaftung in einer Parfümerie in der Mablystrasse von Dijon.

Verhüllt von Kopf bis Fuss hat die Verdächtige Personen mit ihrem 20cm langen Messer bedroht, versuchte die Kirche von Saint-Benigne zu gelangen und ging dann drohend weiter zur Micheletstrasse. Sie wurde danach von der Polizei zur Suqet Polizeiwache gebracht und befindet sich nun in Haft.

Laut unseren Informationen wurde die von der Polizei verhaftete Frau bereits etwa eine Stunde, bevor sie das Messer zückte, von einer Polizeistreife gefragt, warum sie ihr Gesicht in der Öffentlichkeit verbirgt (nach einem Gesetz vom 11. Oktober 2010 darf niemand öffentlich Kleidung tragen, die das Ziel hat, das Gesicht zu verbergen, da es gegen die Werte der Republik verstösst und die Würde der Person verletzt).

http://1nselpresse.blogspot.de/2017/03/frankreich-mit-burka-und-messer.html

Foto: JanJochem Overgaauw/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.