OB Hilbert – Der Fälscher

Foto: Wikipedia/ Von Paulae - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=14623283

In einem Interview mit dem „Focus“ darf der sächsische „Flüchtlingskönig“ Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) mal wieder so richtig vom Leder ziehen und gegen Wähler und Bürger pöbeln. Das darf er als Bürgermeister aber gar nicht machen.

Was er auch nicht machen darf als gewählter Stadtherr ist, die Schuld für die gesellschaftliche Spaltung Pegida in die Schuhe zu schieben. Das macht er aber mit Genuss. Wir lesen:

FOCUS Online: Die Nachrichten aus Dresden waren in den vergangenen Monaten dominiert von einem erstarkenden Populismus. Das Image ist angeschlagen. Wie nehmen Sie die Stimmung in Ihrer Stadt wahr?

Dirk Hilbert: Die Stimmung ist vielschichtig. Eigentlich ist der Dresdner sehr stolz auf seine Stadt und zeigt das auch. Aber diese Haltung hat einen Kratzer bekommen, weil wir die Bühne des Populismus sind. Für unser Image ist es derzeit völlig egal, ob jemand aus Dresden, Freital, Bautzen oder anderen Regionen Sachsen kommt – am Ende fällt es auf Dresden zurück. Das hat bei den Dresdnern zu einer gewissen Verunsicherung geführt und für Unmut gesorgt. Und natürlich spielt der erstarkende Populismus auch im Leben der einzelnen Dresdner eine Rolle. Pegida hat in den letzten zwei Jahren auch Freundschaften und Familien zerrissen…

http://www.focus.de/regional/dresden/dresdner-oberbuergermeister-im-interview-pegida-hat-hier-freundschaften-und-familien-zerrissen_id_6688682.html?fbc=fb-shares

Was für ein verlogenes Geschwafel. Es war nicht Pegida, die Freundschaften und Familien zerrissen haben, es war der ideologische Druck der linken Meinungsherrscher, die die Spaltaxt durch Freundschaften und Familien getrieben haben – nämlich, indem sie jeden besorgten Bürger, der es gewagt hatte, auf die Straße zu gehen, als Nazi bezeichnet haben, um so die angeblich Bösen von den angeblich Guten zu trennen.

Und nur, weil diese linke Gehirnwäsche immer noch so gut funktioniert, wurden Freundschaften und Familien – auch auf Druck linker Politiker wie Hilbert -auseinandergerissen.

Die schöne Stadt Dresden hat wahrlich einen besseren Bürgermeister verdient, einen, der die Sorgen seiner Bürger meistert, wie der Name ja schon sagt und der nicht auf einen Teil seiner Bürger einprügelt, als wären es Geächtete!

Foto: Wikipedia/ Von Paulae – Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=14623283

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...