Warum Katar und die Türkei eine Allianz eingehen

Die Türkei vertieft ihre Beziehungen zu den Mitgliedern des Golfkooperationsrates (GCC), vor allem Katar. Die Beziehungen zwischen den beiden Länder haben in den letzten drei Monaten weiter an Bedeutung gewonnen, was auf gemeinsame Entscheidungen durch Präsident Recep Tayyip Erdogan und den katarischen Emir Tmim bin Hamad Al Thani zurückzuführen ist, die sich gegenseitig als „Brüder“ bezeichnen. Diese interessante Entwicklung verdient eine genauere Betrachtung. Von Metin Gurcan für www.Al-Monitor.com, übersetzt von Inselpresse

Als Katars Emir die Türkei im Dezember 2014 besuchte, vereinbarten die beiden Ländern eine bilaterale Kooperations- und Konsultationsgruppe genannt Türkei-Katar- Strategiekommittee und schlossen Vereinbarungen zu militärischen Ausbilungsprogrammen, der Verteidigungsindustrie und die Stationierung von türkischen Truppen auf katarischem Territorium. Im Ergebnis wurden ab Oktober vorübergehend 150 türkische Armee-, Marine- und Spezialeinheiten auf einem katarischen Militärstützpunkt stationiert, bis eine eigene türkische Kaserne fertiggestellt ist. Die Türkei plant, dort nach der Fertigstellung 3.000 Soldaten zu stationieren.

Erdogan und Al Thani treffen sich regelmässig. Das letzte Treffen fand am 18. Dezember statt, als der Emir Trabzon am Schwarzen Meer besuchte.

Während der Reise unterzeichneten die beiden Männer bedeutende Abkommen zu Energie, Tourismus, Bau, Verteidiung und Sicherheit. Die Türkei soll gepanzerte Fahrzeuge, Radargeräte und Drohnen, sowie verschiedene Militärgüter für die Kommunikation, Nachtsichtgeräte, sowie weiteres im Wert von 2 Milliarden Dollar an Katar liefern.

Am 15. Februar, als Erdogan im Rahmen seiner GCC Reise Katar einen Besuch abstattete, stellte er die Bedeutung der türkisch-katarischen Beziehungen heraus und sagte:

„Katar war immer und das gilt vor allem für die letzten sehr schweren Zeiten, ein starker Freund der Türkei. Mit Katar blicken wir aus demselben Fenster auf alle regionalen Probleme. Die so enge Partnerschaft der beiden Länder ist sehr wichtig für die Zukunft der Region.“

In dem Bereich gab es bereits sichtbare Ergebnisse aus dieser Freundschaft. Als die Türkei im November 2015 ein russisches Su-24 Kampfflugzeug abschoss froren die Beziehungen der Türkei zu Russland – dem Hauptlieferanten des Landes für Erdgas – ernsthaft ein. Katar einigte sich daraufhin mit der Türkei auf die Lieferung von Flüssiggas.

Neben der Stationierung von Soldaten in Katar zu Ausbildungszwecken und für gemeinsame Manöver beabsichtigt die Türkei auch, Verteidigungsprodukte an Katar zu verkaufen, wobei Katar das türkische Angebot für eine gemeinsame Produktion, Forschung und Entwicklung und einen leichten Technologietransfer gerne animmt. Die Türkei ist sich im klaren darüber, dass Katar neben den traditionellen Verbündeten wie den Vereinigten Staaten daran interessiert ist, seine Verteidigungs- und Sicherheitskapazitäten zu diversifizieren…

Foto: Inselpresse

http://1nselpresse.blogspot.de/2017/03/warum-katar-und-die-turkei-eine-allianz.html

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...