Wer so alles hinter der Friedenskundgebung am Breitscheidplatz steckt

Ausgerechnet am Breitscheidplatz, wo der islamische Terroranschlag viele Tote gekostet hat, wollen Politik, Kirchen, Verbände gemeinsam mit Ablegern der Terrororganisation Hamas und den islamistischen Moslembrüdern, beides Organisationen die derzeit den Genozid an Juden und Christen betreiben, für „Weltoffenheit“ demonstrieren. Katharina Ildiko Szabo kommentiert das auf Facebook so: Am Ort eines islamistischen Anschlages, welcher aber während dieser Islamhuldigungsdemo nicht erwähnt werden soll. Ich frage mich gerade, ob diese moralische Verkommenheit eigentlich noch steigerungsfähig ist? Ob es je eine Zivilisation gab und je geben wird, die derart dekadent und verblödet ist?

Ein anderer Kommentator wird noch deutlicher:

Es wird immer irrer!

Eigentlich ist das eine Kampfansage an alle säkularen Moslems, endlich aufzustehen!
Morgen findet unter dem Motto „Religionen für ein weltoffenes Berlin“ eine „Friedenskundgebung“ am Breitscheidplatz statt. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller soll dort als Ehrengast eine Rede halten.

http://nachtderreligionen.de/16-3-friedenskundgebung-am-br…/

Frieden mit dem politischen Islam? Ganz großes Kino!
Besonders interessant und bemerkenswert dürften die Beziehungen einzelner zur Terrororganisation HAMAS, die in ihrem Manifest den Wunsch postuliert, den jüdischen Staat zerstören zu wollen. So finden sich auf dem Aufruf folgende Organisationen:

Interkulturelles Zentrum für Dialog und Bildung (IZDB) (Mitte)
Islamische Erziehungs- und Kulturzentrum (IKEZ) (Neukölln)
Neuköllner Begegnungsstätte e.V. (NBS) (Neukölln)
Teiba Kulturzentrum zur Förderung der Bildung und Verständigung e.V. (TKZ) (Spandau)

Alle vier genannten Organisationen sind laut Verfassungsschutz Teil des islamistischen Spektrums in Berlin. IZDB, IKEZ, NBS, und TKZ werden im Verfassungsschutzbericht aus dem Jahr 2015 dem Spektrum der islamistischen Moslembruderschaft zugerechnet. (S.63f.) Ferner erwähnt der Verfassungsschutzbericht das IKEZ als Treffpunkt von Anhängern der HAMAS (S.54).

In der Broschüre „Aktivitäten islamistischer Akteure im Zusammenhang mit der Flüchtlingssituation“ des Verfassungsschutzes aus dem Juni 2016 werden wiederum IKEZ, NBS, TKZ und IZDB als islamistische Akteure aufgeführt. (S.9).

Die Politik des Hofierens und Aufwertens des politischen Islams ist keine Alternative. Das haben wir bereits damals mit dem „gemäßigten“ Erdogan und seinem demokratiekompatiblen Islam auch gemacht. Dass führt ins Fiasko, wie man heute sehen kann!
Auch er ist ein Moslembruder!
Diese Veranstaltung ist doch für die Hinterbliebenen der Opfer der Hohn!

 

Foto: Screenshot/ Facebook

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...