Kein Ausländerwahlrecht in NRW

Foto: Wikipedia/ Von Mbdortmund - Eigenes Werk, GFDL 1.2, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4726921

Da hatten sich die Linken so darauf gefreut, dass sie mit Hilfe der Moslemes an der Macht bleiben. Doch nun hat es mit dem Ausländerwahlrecht doch nicht geklappt in NRW. Die „Welt“ vermeldet:

Hannelore Kraft wollte das kommunale Wahlrecht für Menschen von außerhalb der EU einführen. Doch der Vorstoß von SPD, Grünen und Piraten fällt durch. Die CDU attackiert Krafts Regierung: „Sind Sie noch zu retten?“…

https://www.welt.de/politik/deutschland/article162877959/Dann-haben-Sie-in-jedem-Stadtrat-Herrn-Erdogan-sitzen.html

Peter Bartels kommentiert das so:

Da hat sich CDU-Büttenredner Laschet aber einen abgequält … und der FDP-Föhner Lindi-Lindner erst!!

Fakt ist, das kraftlose Moslem-Muttchen Kraft „ist wirklich nicht mehr zu retten“. Die GRÜNE Eumelin Löhrmann sowieso nicht.

Auch wenn FORSA-Chef Güllner sich mit „seiner“ SPD offenbar wieder versöhnt zu haben scheint, die Maaartin-SPD wieder ganz vorn sieht im Pott … Die AfD natürlich gaaanz hinten, was bei Petrys Schattenmann Pretzell allerdings auch nicht so wundert …

Die Erdowahns kommen trotzdem in die Gemeinderäte … auch NRW hat jetzt schon genügend türkische Pass-Deutsche.

Immerhin … die immer so südländisch aussehenden Nafris und die rumlungernden schwarzen Afris dürfen erstmal nicht den Bürgermeister von Duisburg, Essen oder Recklinghausen wählen. Erstmal nicht…Kommt Zeit, kommt bunt und Tamm-Tamm!

Foto: Wikipedia/ Von Mbdortmund – Eigenes Werk, GFDL 1.2, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4726921

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...