Wenn die Hemmschwelle sinkt

Foto: Fotolia/Kara
Wehe, wenn Du während des Ramadans etwas isst! (Foto: Fotolia/Kara)

Es leben Bürger unter uns, die eine sehr geringe Hemmschwelle haben, was Gewaltausbrüche betrifft. Wir lesen in der „Rhein Main Presse“:

Im rheinland-pfälzischen Frankenthal hat ein Mann am Sonntag gegen 19 Uhr mit einem Messer mehrere Passanten angegriffen. Der Täter, ein 29-jähriger Mann, sei am Abend in der Innenstadt überwältigt und festgenommen worden, berichtete die Polizei in einer ersten Stellungnahme.

Der 29-jährige Ägypter war laut Polizei am Abend Gast in einer Bar an der Willi-Brandt-Anlage. Diese Bar wollte er verlassen, ohne seine Getränke zu bezahlen. Der Wirt lief ihm nach und sprach ihn vor der Bar an. Hier zückte der Mann dann ein Messer und rannte in Richtung Innenstadt weg. In der Innenstadt wurden nach bisherigen Erkenntnissen vier Personen von dem Flüchtigen angegriffen und mit dem Messer verletzt…

http://www.wormser-zeitung.de/lokales/region/vier-menschen-verletzt-mann-greift-passanten-in-frankenthal-mit-messer-an_17744676.htm

Es ist nicht bekannt, dass Zechpreller deutscher Herkunft jemals so aggressiv geworden sind und mit dem Messer um sich gestochen haben. Man muss sich also fragen, ob diese Gewaltexzesse nicht doch etwas mit der Herkunft und der Religion zu tun haben!

Symbolfoto: Fotolia/Kara

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...